Finnland demontiert sowjetisches Weltfriedensdenkmal

© SNA / Alexander LyskinHelsinki (Archivbild)
Helsinki (Archivbild) - SNA, 1920, 08.08.2022
Die Behörden von Helsinki haben am Montagmorgen eine 1989 von der Stadt Moskau geschenkte monumentale Skulptur zu Ehren des Weltfriedens von ihrem Sockel entfernt. Dies berichtet der Sender „Yle“.
Demnach soll die Statue in ein Lager des Kunstmuseums Helsinki gebracht werden. Die Entfernung sei auf die geplante Verlegung von Straßenbahnschienen in der Straße Hakaniemenranta zurückzuführen.
Die 6,5 Meter hohe Weltfriedensskulptur aus Bronze, die 1990 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden war, stellt ein Abbild von Menschen aus verschiedenen Kontinenten dar, die die Erdkugel in ihren Händen halten.
Die Stadt Helsinki stiftete 1990 der Stadt Moskau die Statue „Kinder des Friedens“, die in einem Park im Norden der russischen Hauptstadt aufgestellt wurde.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала