Außenamtssprecherin: Russland wird nach Druck Lettlands auf russische Bürger Gegenmaßnahmen erwägen

© SNA / Pressedienst des Außenministeriums RusslandsSprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa (Archivfoto)
Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa (Archivfoto) - SNA, 1920, 08.08.2022
Angesichts der Handlungen der lettischen Sicherheitskräfte, die Druck auf russische Bürger bei der Einreise nach Lettland ausüben, wird Moskau laut der Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, spiegelbildliche Maßnahmen in Betracht ziehen.
Sacharowa betonte, dass der lettische Außenminister, Edgar Rinkevich, den Appell Russlands „nicht verstanden“ habe, und auf die Protestnoten des russischen Außenministeriums dahingehend reagiert habe, dass es sinnlos für Russland sei, dagegen zu protestieren, „was auf dem Territorium Lettlands passiert“.
Die Behörden Lettlands werden ihm zufolge „weiterhin im Interesse der nationalen Sicherheit handeln“.
„Nun, die Aussagen von Herrn Rinkevich bestätigen aufs Neue, dass in Riga nicht einmal daran gedacht wird, die Situation wiedergutzumachen”, betonte Sacharowa.
Ende Juli hat Rinkevich zudem die EU aufgefordert, die Ausstellung von Touristenvisa an Russen einzustellen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала