Die Türkei ist bereit, Putin-Selenski-Treffen zu veranstalten – Erdogan

© SNA / POOL / Zur BilddatenbankErdogan beim Treffen mit Putin in Sotschi, September 2021
Erdogan beim Treffen mit Putin in Sotschi, September 2021  - SNA, 1920, 06.08.2022
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat nach dem jüngsten Treffen mit seinemrussischen Amtskollegen Wladimir Putin in Sotschi in einem Interview bekräftigt, er habe sich bereit erklärt, russisch-ukrainische Verhandlungenin der Türkei zu arrangieren.
„Ich habe Herrn Putin noch einmal daran erinnert, dass wir sein Treffen mit Herrn Selenski ausrichten können“, sagte Erdogan gegenüber Medienvertretern.
Er sei der festen Überzeugung, dass Verhandlungen der richtige Lösungsweg für die Krise seien.
Der türkische Präsident lobte zudem die türkisch-russische Zusammenarbeit und betonte, dass die Initiative zur ukrainischen Getreide-Ausfuhr über das Schwarze Meer „das jüngste globale Beispiel dafür“ sei.
Jetzt gehe es darum, den Plan genau umzusetzen.
In einer gemeinsamen Erklärung im Anschluss an die Gespräche am Freitag bekräftigten Erdogan und Putin „den gemeinsamen Willen, die Beziehungen auf der Grundlage von Respekt“ und der Anerkennung „gegenseitiger Interessen“ im Einklang mit internationalen Gegebenheiten weiter zu entwickeln.
Ende Juli hatten Russland und die Ukraine unter UN-Vermittlung in Istanbul ein Abkommen über den Export ukrainischen Getreides über das Schwarze Meer unterzeichnet.
Traktor (Symbolbild) - SNA, 1920, 31.07.2022
Erfolg von Getreideabkommen kann Beginn von Friedensgesprächen zu Kiew fördern – Erdogans Sprecher
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала