Peking verhängt Sanktionen gegen Taiwan

CC0 / PublicDomainPictures / Pixabay / Chinesische Flagge (Symbolbild)
Chinesische Flagge (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.08.2022
Als Reaktion auf den umstrittenen Taiwan-Besuch der US-Politikerin Nancy Pelosi hat China am Mittwoch die Lieferung von Natursand auf die Insel gestoppt. Darüber informierte der chinesische Fernsehsender CGNT unter Berufung auf das Ministerium für Kommerz.
Als weiteren Schritt hat Peking Sanktionen gegen zwei taiwanesische Fonds verhängt, die es als separatistisch einstuft, sowie die Einfuhr von Zitrusfrüchten und eingefrorenen Fischen ausgesetzt.
Die letztgenannte Maßnahme wurde allerdings damit begründet, dass in den Einfuhrwaren wiederholt das Coronavirus und Schädlinge jeglicher Art nachgewiesen worden seien.
Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses des US-Kongresses, Pelosi, war am Dienstag in Taiwan angekommen. Der Besuch war nicht offiziell angekündigt. Die US-Spitzenpolitikerin traf am Mittwoch mit dem Vizechef des taiwanesischen Parlaments, Tsai Chi-Chang, und der Chefin der Taiwan-Administration, Tsai Ing-wen, zusammen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала