UN-Vollversammlung verurteilt Russlands Militäroperation mit großer Mehrheit

© SNA / POOL / Zur BilddatenbankDer UN-Sicherheitsrat tagt im Rahmen der 74. UN-Generalversammlung in New York.
Der UN-Sicherheitsrat tagt im Rahmen der 74. UN-Generalversammlung in New York.   - SNA, 1920, 02.03.2022
Die UN-Vollversammlung hat Russlands Sonderoperation in der Ukraine mit großer Mehrheit verurteilt und Russland zum „Ende seiner Aggression“ aufgefordert.
141 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen stimmten am Mittwoch in New York für eine entsprechende Resolution. 35 Länder enthielten sich, 5 lehnten den Beschluss ab.
Vor dem größten Gremium der Vereinten Nationen mit 193 Mitgliedern machten die westlichen Verbündeten damit die internationale Isolation des russischen Präsidenten Wladimir Putin sichtbar.
Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) schrieb auf Twitter von einem „historischen Ergebnis“.
„Die Vereinten Nationen sagen laut und deutlich: Wenn unsere friedliche Ordnung angegriffen wird, stehen wir zusammen und handeln“, so Baerbock.
Die deutsche Politikerin war am Dienstag zu der insgesamt drei Tage dauernden Dringlichkeitssitzung in die USA gereist und hatte die Weltgemeinschaft dazu aufgerufen, sich hinter der Erklärung mit der Überschrift „Aggression gegen die Ukraine“ zu versammeln. Der ukrainische Präsident Wladimir Selenski sprach bei Twitter von einer „beispiellosen Mehrheit“.
Eine angenommene Resolution in der Vollversammlung ist – anders als Resolutionen des Sicherheitsrats – nicht völkerrechtlich bindend und hat eher symbolische Bedeutung. Beobachter sehen sie im Ukraine-Konflikt aber als Lagebild der globalen Stimmung.
Außenministerium Russlands (Archivfoto) - SNA, 1920, 28.02.2022
Russlands Außenministerium: EU unterstützt Völkermord durch Waffenlieferungen an die Ukraine
Liebe Leser! Wegen der andauernden Hacker-Attacken auf unsere Webseite wird die Kommentar-Funktion für eine unbestimmte Zeit abgeschaltet. Abonnieren Sie uns bei Telegram und Facebook, wo Sie Ihre Diskussionen auch weiter ungehindert führen können. Um SNA-Videos auf Youtube wieder sehen zu können, installieren Sie ein VPN-Programm auf Ihren Geräten und aktivieren Sie es. Abonnieren Sie außerdem den Telegram-Kanal unseres Spezialprojektes Basta Berlin.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала