Zugang der ukrainischen Truppen zum Asowschen Meer vollständig blockiert

© REUTERS / ANTONIO BRONICUkrainische Soldaten
Ukrainische Soldaten - SNA, 1920, 01.03.2022
Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums ist der Zugang der ukrainischen Streitkräfte zum Asowschen Meer vollständig blockiert worden.
Wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, mitteilte, haben die Streitkräfte der Volksrepublik Donezk die Grenze der Region Donezk erreicht und sich den an der Küste des Asowschen Meeres operierenden russischen Streitkräften angeschlossen.
„Die vorgerückten Einheiten der Volksmiliz der DVR haben die Verwaltungsgrenze der Region Donezk erreicht und sich den militärischen Einheiten der russischen Streitkräfte angeschlossen, die die ukrainischen Gebiete entlang der Küste des Asowschen Meeres unter ihre Kontrolle gebracht haben", so Konaschenkow.
Am Donnerstagmorgen kündigte der russische Präsident Wladimir Putin eine Spezialoperation zum Schutz der Donbass-Republiken Lugansk und Donezk an. Russland habe nicht vor, die Ukraine zu besetzen. Die russische Armee werde jedoch auf Bitten der Volksrepubliken Donezk und Lugansk Hilfe bei der Abwehr der Aggression der ukrainischen Streitkräfte leisten, erklärte Putin.
Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu - SNA, 1920, 01.03.2022
Schutz Russlands vor westlicher Aggression – Schoigu zu Aufgabe des Spezialeinsatzes in Ukraine
Angesichts des Militäreinsatzes im Donbass brach der ukrainische Präsident Wladimir Selenski am Donnerstag die diplomatischen Beziehungen zu Moskau ab und rief den Kriegszustand aus.
Liebe Leser! Wegen der andauernden Hacker-Attacken auf unsere Webseite wird die Kommentar-Funktion für eine unbestimmte Zeit abgeschaltet. Abonnieren Sie uns bei Telegram und Facebook, wo Sie Ihre Diskussionen auch weiter ungehindert führen können.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала