Russland pumpt hohe Gasmengen durch die Ukraine in die EU

© SNA / Egor AleevSchieberstation einer Gaspipeline
Schieberstation einer Gaspipeline - SNA, 1920, 01.03.2022
Russland liefert offenbar große Erdgasmengen durch die Ukraine nach Europa. Nach Informationen der ukrainischen Seite sind die Transitleitungen seit Tagen auf hohem Niveau ausgelastet. Das bestätigte auch der russische Staatskonzern Gazprom.
Der Betreiber des ukrainischen Gasleistungssystems GTS teilte auf seiner Homepage mit, dass Russland am Dienstag 109,3 Millionen Kubikmeter durch die Grenzübergangspunkte Sudscha und Sochranowka nach Europa pumpen wolle. Der Transit bleibt bereits seit Ende ergangener Woche auf diesem hohen Niveau.
Aus Daten des deutschen Transportunternehmens Gascade geht hervor, dass in der Nacht zum Dienstag auch durch die Jamal-Europa-Leitung russisches Erdgas zumindest zeitweise durch Polen nach Deutschland strömte.
Bauarbeiten an der Gaspipeline Nord Stream 2 (Archivbild) - SNA, 1920, 26.02.2022
Ost-Ausschuss: Langfristig keine Aussichten für Nord Stream 2
Dass die Auslastung der ukrainischen Transitpipelines auf hohem Niveau bleibt, geht auch aus Daten des russischen Staatskonzerns Gazprom hervor. Demnach sollen am Dienstag 109,3 Millionen Kubikmeter Gas nach Europa geliefert werden, etwas mehr als am Montag.
Gazprom hatte am Samstag erstmals seit Dezember auch durch die Jamal-Europa-Leitung Erdgas nach Europa geschickt. Da der Konzern keine Transitkapazitäten im Voraus gebucht hat, kann er nur kurzfristig durch diese Leitung liefern. Im Westen wird befürchtet, dass Russland wegen der beispiellosen Sanktionen gegen das Land nach dem Angriff auf die Ukraine den Gashahn abdrehen könnte. Die Energiegroßmacht hatte hingegen betont, auch in größten Krisen stets zuverlässig geliefert zu haben.
Liebe Leser! Wegen der andauernden Hacker-Attacken auf unsere Webseite wird die Kommentar-Funktion für eine unbestimmte Zeit abgeschaltet. Abonnieren Sie uns bei Telegram und Facebook, wo Sie Ihre Diskussionen auch weiter ungehindert führen können.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала