Putin informiert Maduro über Lage in und um Ukraine

© AFP 2022 / MAXIM SHEMETOV /PoolDie Präsidenten Russlands und Venezuelas, Wladimir Putin (r.) und Nicolas Maduro (Archiv)
Die Präsidenten Russlands und Venezuelas, Wladimir Putin (r.) und Nicolas Maduro (Archiv) - SNA, 1920, 01.03.2022
Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag seinen venezolanischen Amtskollegen Nicolas Maduro von der Lage in der Ukraine in Kenntnis gesetzt.
Wie die Pressestelle des Kreml nach dem Telefonat mitteilte, informierte Putin seinen Gesprächspartner über Einschätzungen der weiteren Entwicklung in der Ukraine und über die Ziele, die Russland mit seiner militärischen Spezialoperation in der Ex-Sowjetrepublik verfolgt.

Russlands Ziele in der Ukraine

Das seien der Schutz der Zivilbevölkerung im Donbass, die Anerkennung der Volksrepubliken Donezk und Lugansk und der Souveränität Russlands über die Schwarzmeer-Halbinsel Krim durch Kiew, die Demilitarisierung und Entnazifizierung des ukrainischen Staates sowie die Gewährleistung eines neutralen atomwaffenfreien Status der Ukraine, so Putin laut der Pressestelle.
Es war die erste Äußerung dieser Art, nachdem Vertreter der Ukraine und Russlands am Montag in Weißrussland über eine Beendigung des Krieges verhandelt hatten. Ergebnisse wurden nach dem Treffen zunächst nicht mitgeteilt.
Dem Kreml zufolge hat Maduro „die entschlossenen Handlungen Russlands weitgehend unterstützt, die destabilisierenden Aktivitäten der USA und der Nato verurteilt und auf die Notwendigkeit hingewiesen, der von westlichen Ländern gestarteten Lügen- und Desinformationskampagne entgegenzuwirken“.
Das Gespräch habe auf Initiative der venezolanischen Seite stattgefunden, hieß es.
Nicolas Maduro und Wladimir Putin  - SNA, 1920, 23.02.2022
Nach Anerkennung von Donezk und Lugansk: Maduro sichert Russland Unterstützung zu
Liebe Leser! Wegen der andauernden Hacker-Attacken auf unsere Webseite wird die Kommentar-Funktion für eine unbestimmte Zeit abgeschaltet. Abonnieren Sie uns bei Telegram und Facebook, wo Sie Ihre Diskussionen auch weiter ungehindert führen können. Um SNA-Videos auf Youtube wieder sehen zu können, installieren Sie ein VPN-Programm auf Ihren Geräten und aktivieren Sie es. Abonnieren Sie außerdem den Telegram-Kanal unseres Spezialprojektes Basta Berlin.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала