Hackergruppe „Killnet“ will „Anonymous“-Webseite gehackt haben

© AP Photo / Wilfredo LeeHackerangriff (symbolbild)
Hackerangriff (symbolbild) - SNA, 1920, 01.03.2022
Die mutmaßlich russische Hackergruppe Killnet hat nach eigenen Angaben die Webseite der Hackergruppe Anonymous, die vor kurzem gegen mehrere russische Medien vorgegangen ist, gehackt.
In einer Videobotschaft haben die Hacker von „Killnet“ die russische Bevölkerung aufgerufen, sich nicht durch Fakes beeinflussen zu lassen und keine Angst zu haben.
In Russland hat es am Montag einen groß angelegten Hackerangriff durch Anonymus auf mehrere Staatsmedien und Tageszeitungen gegeben. Betroffen waren unter anderem die Nachrichtenagentur Tass sowie die Onlineauftritte der Tageszeitung „Iswestija“ und des Wirtschaftsblatts „Kommersant“.
Liebe Leser! Wegen der andauernden Hacker-Attacken auf unsere Webseite wird die Kommentar-Funktion für eine unbestimmte Zeit abgeschaltet. Abonnieren Sie uns bei Telegram und Facebook, wo Sie Ihre Diskussionen auch weiter ungehindert führen können. Um SNA-Videos auf Youtube wieder sehen zu können, installieren Sie ein VPN-Programm auf Ihren Geräten und aktivieren Sie es. Abonnieren Sie außerdem den Telegram-Kanal unseres Spezialprojektes Basta Berlin.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала