Donezker Volksmiliz auf Vormarsch in Richtung Mariupol

© SNA / Sergei Averin / Zur BilddatenbankAngehöriger der Volksmiliz der Donezker Volksrepublik
Angehöriger der Volksmiliz der Donezker Volksrepublik  - SNA, 1920, 28.02.2022
Die Volksmiliz der Donezker Volksrepublik stärkt ihre auf dem Vormarsch befindliche Gruppierung, um ihre Kräfte in der Richtung Mariupol zu konzentrieren. Das teilte der Pressedienst des Donezker Verteidigungsministeriums mit.
„Einheiten der Volksmiliz der DVR stärken ihre auf dem Vormarsch befindliche Gruppierung, um die Zahl von Opfern und Zerstörungen zu minimieren und ihre Kräfte in der Richtung Mariupol zu konzentrieren“, heißt es.
Der Donezker Republikchef Denis Puschilin teilte mit, dass in der Donezker Volksrepublik seit Sonntag drei Zivilisten getötet und sechs weitere verletzt worden seien. Die Befreiung von Ortschaften der Republik von den ukrainischen Truppen gehe weiter, sagte Puschilin. „Wir rücken langsam, aber sicher voran“, fügte er hinzu.
Situation im Gebiet Lugansk  - SNA, 1920, 27.02.2022
Unrühmlicher Rückzug aus Republik Lugansk: Ukrainische Truppen zerstören alles auf ihrem Weg
Russland startete am 24. Februar eine Spezialoperation zur Demilitarisierung der Ukraine, nachdem die Führungen der Volksrepubliken Donezk und Lugansk Russland um Hilfe ersucht hatten.
Das russische Verteidigungsministerium betonte dabei, dass die russischen Streitkräfte keine Schläge gegen die Städte der Ukraine führen und nur Objekte der militärischen Infrastruktur außer Gefecht setzen. Für die Zivilbevölkerung bestehe keine Gefahr, hieß es.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала