Nordkorea nimmt Waffentests wieder auf: Ballistische Rakete Richtung Japanisches Meer abgefeuert

© AP Photo / Ahn Young-joonAufnahmen einer südkoreanischen Nachrichtensendung, die am Sonntag, 30. Januar 2022, ausgestrahlt wurde. Die Aufnahmen zeigen einen nordkoreanischen Raketenstart.
Aufnahmen einer südkoreanischen Nachrichtensendung, die am Sonntag, 30. Januar 2022, ausgestrahlt wurde. Die Aufnahmen zeigen einen nordkoreanischen Raketenstart.  - SNA, 1920, 27.02.2022
Nordkorea hat am Sonntag seine Waffentests wieder aufgenommen, indem es eine ballistische Rakete in Richtung Japanisches Meer abgefeuert hat. Darüber informiert die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den südkoreanischen Generalstab (JCS).
Demnach registrierte der JCS den Start der Rakete um 07.52 Uhr (Ortszeit) in der Nähe des Sunan-Flughafens in Pjöngjang. Der Flugkörper flog in einer Höhe von 620 Kilometern etwa 300 Kilometer weit. Der Start, der erste seit knapp einem Monat, erfolgte zehn Tage vor den Präsidentschaftswahlen in Südkorea.
„Unser Militär verfolgt und überwacht die entsprechenden (nordkoreanischen) Bewegungen und hält sich in Bereitschaft“, lautet die JCS-Mitteilung.
Der japanische Verteidigungsminister Nobuo Kishi kritisierte den Start der Rakete, die außerhalb der ausschließlichen Wirtschaftszone Japans landete. Nordkorea bedrohe die Sicherheit von Japan, der Region und der internationalen Gemeinschaft, zitiert ihn die Nachrichtenagentur Reuters.
Raketenstart durch Nordkorea (Archivbild) - SNA, 1920, 31.01.2022
Pjöngjang bestätigt Test einer Hwasong-12-Mittelstreckenrakete
Auch die USA verurteilten den Start und forderten Nordkorea auf, destabilisierende Handlungen einzustellen. Der Test stelle aber keine unmittelbare Bedrohung dar, so das US-militärische Indo-Pazifik-Kommando.
Nordkorea hat im Januar sieben Raketentests durchgeführt, eine Rekordzahl monatlicher Waffentests seit Ende 2011, berichtet die Nachrichtenagentur AP. Nach dem Beginn der Olympischen Winterspiele in China, seinem letzten wichtigen Verbündeten und wirtschaftlichen Partner, stellte Pjöngjang Anfang Februar aber seine Testaktivitäten ein.
Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un (r.) verfolgt einen Raketentest  - SNA, 1920, 13.01.2022
USA belegen Nordkorea nach Raketentests mit Sanktionen
Alle Aktivitäten im Bereich der ballistischen Raketen sind Nordkorea im Einklang mit den Resolutionen des UN-Sicherheitsrats untersagt. Laut einigen Experten strebt Pjöngjang durch die weitere Entwicklung seiner Waffentechnologie dazu, die USA zu Zugeständnissen wie einer Lockerung der Sanktionen zu bewegen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала