Polens Präsident fordert Schnellaufnahme der Ukraine in EU

© SNA / Alexey VitvizkyPolens Präsident Andrzej Duda (Archivbild)
Polens Präsident Andrzej Duda (Archivbild) - SNA, 1920, 26.02.2022
Der polnische Präsident Andrzej Duda hat am Samstag vorgeschlagen, der Ukraine sofort den Status eines Kandidaten für den Beitritt zur Europäischen Union zu verleihen.
„Polen unterstützt den schnelleren Weg zur Mitgliedschaft der Ukraine in der Europäischen Union. Der Kandidatenstatus sollte sofort gewährt und die Beitrittsverhandlungen sollten unmittelbar danach eingeleitet werden“, schrieb Duda auf Twitter.
De Ukraine sollte ihm zufolge auch „Zugang zu EU-Geldern für den Wiederaufbau erhalten“.
Der ukrainische Präsident Wladimir Selenski hat am Samstag nach eigenen Worten mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron zum Thema der EU-Mitgliedschaft der Ukraine telefoniert. Jetzt sei der entscheidende Moment, um „langjährige Diskussionen“ einzustellen und eine Entscheidung über die Mitgliedschaft der Ukraine in der EU zu treffen, so Selenski.
Ukrainischer Präsident Wladimir Selenski - SNA, 1920, 26.02.2022
Immer noch Hoffnung auf EU-Mitgliedschaft: Selenski telefoniert mit Macron

Militäroperation in Ukraine

Russland startete am 24. Februar eine Spezialoperation zur Demilitarisierung der Ukraine, nachdem die Führungen der Volksrepubliken Donezk und Lugansk Russland um Hilfe ersucht hatten.
Das russische Verteidigungsministerium betonte dabei, dass die russischen Streitkräfte keine Schläge gegen die Städte der Ukraine führen und nur Objekte der militärischen Infrastruktur außer Gefecht setzen. Für die Zivilbevölkerung bestehe keine Gefahr, hieß es.
Nach Angaben von Konaschenkow hat die russische Armee 821 Objekte der militärischen Infrastruktur der Ukraine zerstört.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала