Ukrainische Feuerangriffe auf Donezker Republik – ein Toter und acht Verletzte unter Zivilisten

© REUTERS / GLEB GARANICHAnwohnerin geht an ihrem zerstörten Haus in der Region Donezk, Ukraine entlang am 22. Februar 2022.
Anwohnerin geht an ihrem zerstörten Haus in der Region Donezk, Ukraine entlang am 22. Februar 2022. - SNA, 1920, 24.02.2022
In der selbsterklärten Volksrepublik Donezk sind am Donnerstag bei Feuerangriffen vonseiten der ukrainischen Streitkräfte ein Zivilist getötet und acht weitere verletzt worden, heißt es in einer Erlärung der Donezker Volksmiliz.
"Es gibt Opfer unter der Zivilbevölkerung als Folge der ukrainischen Aggression. Acht Zivilisten wurden verletzt, einer wurde getötet. Sechs Wohngebäude wurden beschädigt", sagte Eduard Bassurin, Pressesprecher der Streitkräfte der Volksrepublik.
Am Donnerstagmorgen kündigte Putin eine Spezialoperation zum Schutz der Donbass-Republiken Lugansk und Donezk an. Russland habe nicht vor, die Ukraine zu besetzen. Die russische Armee werde jedoch auf Bitten der Volksrepubliken Donezk und Lugansk Hilfe bei der Abwehr der Aggression der ukrainischen Streitkräfte leisten, erklärte Putin. Nach dem Beginn des Militäreinsatzes im Donbass brach der ukrainische Präsident Wladimir Selenski die diplomatischen Beziehungen zu Moskau ab und rief den Kriegszustand aus.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала