Wegen Ukraine-Krise: UEFA verlegt Finale der Champions League von St. Petersburg

© AFP 2022 / FRANCK FIFEDer Europäische Fussballverband UEFA (Symbolbild)
Der Europäische Fussballverband UEFA (Symbolbild) - SNA, 1920, 24.02.2022
Angesichts der jüngsten Zuspitzung der Lage zwischen der Ukraine und Russland wird der Europäische Fußballverband UEFA das Finale der Champions League von St. Petersburg in einen anderen Ort verlegen, melden westliche Medien am Donnerstag.
Dem US-amerikanischen Fernsehsender ESPN zufolge ist das Spiel für den 28. Mai geplant. Die Verlegung sei unausweichlich. Höchstwahrscheinlich werde die UEFA auch über die weitere Teilnahme russischer Fußballclubs an europäischen Pokal-Wettbewerben entscheiden.
Laut früheren Meldungen war die Entscheidung über die Verlegung des Finales von UEFA-Chef Aleksander Čeferin getroffen worden.

„Die UEFA wird mit der Europäischen Union kooperieren und alle Sanktionen gegen Russland befürworten, sollten die Spannungen nach der Anerkennung der Unabhängigkeit der Lugansker und der Donezker Volksrepublik nicht abebben“, so der ESPN-Sender.

IOC-Präsident Thomas Bach auf einer Pressekonferenz in Peking - SNA, 1920, 18.02.2022
Nach Fall Walijewa: IOC will Diskussion über generelles Mindestalter im Top-Sport
Als Ausweichort für das Finale der Champions League erwägen die USA Stadien in Rom, München, Paris, Amsterdam oder Barcelona.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала