Russisches Verteidigungsministerium: Führen keine Angriffe gegen ukrainische Städte durch

© SNA / Wladimir BaranowVerteidigungsministerium der Russischen Föderation
Verteidigungsministerium der Russischen Föderation - SNA, 1920, 24.02.2022
Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums führt Russland hochpräzise Angriffe gegen militärische Objekte in der Ukraine durch, greift aber die Städte des Landes nicht an.
Zivilisten seien dabei nicht in Gefahr, sagte ein Vertreter des Ministeriums gegenüber SNA am Donnerstag.
„Mit hochpräzisen Waffen werden die militärische Infrastruktur, Luftverteidigungseinrichtungen, Militärflugplätze und die ukrainischen Luftstreitkräfte außer Gefecht gesetzt”, hieß es.
Zuvor hatten ukrainische Medien sowie US-Reporter Explosionen in mehreren Großstädten der Ukraine gemeldet.
Am Donnerstagmorgen kündigte der russische Präsident Wladimir Putin eine Spezialoperation zum Schutz der Donbass-Republiken Lugansk und Donezk an. Dies sei eine Antwort auf entsprechende Bitten der Volksrepubliken, Beistand bei der Abwehr der Aggression der ukrainischen Streitkräfte zu leisten.
Die ukrainische Flagge vor dem Gebäude der Werchowna Rada - SNA, 1920, 24.02.2022
Explosionen in Kiew, Kramatorsk, Odessa und Charkow – Medien
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала