Horror-Fund in Londoner Wohnung: 61-Jährige seit zwei Jahren tot

CC0 / Tama66 / Pixabay / Wohnzimmer (Symbolbild)
Wohnzimmer (Symbolbild) - SNA, 1920, 22.02.2022
In London ist die Leiche einer Frau mehr als zwei Jahre nach ihrem Tod entdeckt worden. Wie die Zeitung „Daily Mail“ berichtet, war die 61-Jährige im Oktober 2019 in ihrer Wohnung verstorben. Ihre stark verwesten Überreste wurden erst in der vergangenen Woche entdeckt.
Nach Angaben des Blatts hatten die Nachbarn bereits 2019 über den üblen Geruch bemerkt und gemeldet, doch der Hausverwalter soll nicht reagiert haben.
Eine Frau erzählte, sie habe ein Handtuch unter die Tür legen müssen, um die Ausbreitung des Geruchs aus der Wohnung zu stoppen. Sie sei bereits nach der Rückkehr aus einer Auslandsreise im Herbst 2019 auf den Gestank aufmerksam geworden, sagte sie.
Sie habe zuerst bei der Hausverwaltung angerufen, danach auch bei der Polizei. Doch die Beamten hätten gelassen reagiert und gesagt, dass viele Menschen wegen der Pandemie aus London weggezogen seien. „Es ist ekelhaft und ich bin schockiert“, so die Nachbarin.
Als sich im Briefkasten der Frau Briefe zu stapeln begannen, machten sich die Nachbarn zunehmend Sorgen und alarmierten erneut die Behörden. Die Polizei brach am Freitag voriger Woche die Wohnung schließlich auf und fand nur noch das Skelett der Frau vor. Da sie die Miete nicht bezahlt habe, habe sich eine Verschuldung von mehreren Tausenden von Pfund ergeben, so die Zeitung.
Sessel (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.02.2022
Zwei Jahre nach Tod: Leiche italienischer Frau auf Esszimmerstuhl sitzend aufgefunden
Im vergangenen Jahr hatte die spanische Polizei im Auto eines Falschfahrers einen makabren Fund gemacht: Auf dem Beifahrersitz saß eine stark verweste Leiche. Laut Polizei war der 66-Jährige Fahrer auf einer Autobahn festgenommen worden, nachdem er in Frankreich und Spanien mehr als 30 Kilometer in die falsche Richtung gefahren war und einen Unfall gebaut hatte. Bei der Leiche handelte es sich Medienberichten zufolge um den schweizerischen Lebenspartner des Fahrers, der drei Wochen davor im Alter von 88 Jahren gestorben war.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала