Schoigu: Ukraine bereitet Provokationen im Donbass vor

© SNA / POOL / Zur BilddatenbankDer russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu
Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu - SNA, 1920, 21.02.2022
Die Ukraine befindet sich laut dem russischen Verteidigungsminister, Sergej Schoigu, in einer hohen Kampfbereitschaft und bereitet offenbar entweder Provokationen oder eine gewaltsame Lösung des Konflikts um den Donbass vor.
„Im Allgemeinen ist die Situation äußerst angespannt, seit dem 14. Februar beobachten wir … Bemühungen, die Kampfbereitschaft tatsächlich auf die Spitze zu bringen, was daraufhin deutet, dass man entweder große ernsthafte Provokationen oder eine gewaltsame Lösung in Bezug auf den Donbass vorbereitet,“ sagte Schoigu am Montag in einer Sondersitzung des russischen Sicherheitsrates.
Schoigu zufolge ist es notwendig, die selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk anzuerkennen.
„In dieser Situation hat man uns keine Wahl gelassen. Deshalb sage ich eindeutig ‚ja‘. Ja, wir müssen anerkennen“, sagte Shoigu.

Zahlreicher Beschuss gemeldet

Nahezu 60.000 ukrainische Militärs seien in der Nähe der Grenzen von Donezk und Lugansk stationiert, so Schoigu weiter.
Dabei zählen ihm zufolge die „nationalistischen Bataillone, über die man viel redet und viel schreibt, nicht dazu.“
Vom 19. bis 20. Februar beschoss das ukrainische Militär Donezk mehr als 107 Mal, wobei es in mehr als 70 Fällen schwere Waffen einsetzte.
„Während des 19. und 20. Februar gab es mehr als 107 Schüsse, mehr als 70 davon waren mit schweren Waffen – 122-mm-Kanonen, Mörsern. Im Ergebnis der Handlungen sowohl von Sabotagegruppen als auch von Artillerie gibt es praktisch kein Wasser in der Stadt Donezk“.
Schoigu präzisierte, dass in der vergangenen Nacht im Donbass mehr als 40 Schüsse registriert worden seien.
„All dies sind unserer Meinung nach im Grunde vorgegebene Ziele. Das heißt, es handelt sich nicht um spontanes Feuer, sondern um gezieltes Feuer – das heißt, sie verstehen, was sie treffen“, sagte der Minister.
Ein DNR-Soldat am Kontrollpunkt Uspenka in der Region Donezk - SNA, 1920, 21.02.2022
Russisches Militär verhindert illegalen Grenzübertritt ukrainischer Saboteure
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала