Italiens Botschafterin in Australien ist tot

CC0 / GlauchauCity/Pixabay / Polizei (Symbolbild)
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 21.02.2022
Die italienische Botschafterin in Australien, Francesca Tardioli, ist tot. Nach Angaben der Zeitung „Corriere di Umbria“ war die 57-Jährige am Samstagnachmittag aus dem dritten Stock ihres Hauses in der italienischen Stadt Foligno gestürzt.
Die Umstände sind noch unklar. Die italienische Staatsanwaltschaft will noch heute entscheiden, ob eine Autopsie angeordnet werden soll. Die Diplomatin war im Urlaub in ihrer Heimatstadt. Sie hinterließ zwei Kinder im Alter von 24 und 27 Jahren.
Ihr Tod hat viele Menschen in der Stadt schockiert. „Nachdem ich mit großem Bedauern und tiefer Emotion die tragische Nachricht vom Tod unserer berühmten Mitbürgerin Francesca Tardioli, Botschafterin Italiens in Australien, erhalten habe, spreche ich der Familie im Namen der Stadtverwaltung und der gesamten Stadt Foligno mein tief empfundenes Beileid aus", so der Bürgermeister von Foligno, Stefano Zuccarini.
Cheslie Kryst (Arvhivfoto) - SNA, 1920, 31.01.2022
Zeitung: Frühere Miss USA in New York tot aufgefunden
Das italienische Außenministerium würdigte Tardioli als eine „großartige Diplomatin und Dienerin des Staates“ und sprach von „unendlicher Trauer“:
„Wir werden sie wegen ihrer bewundernswerten beruflichen und menschlichen Qualitäten in liebevoller Erinnerung behalten“.
Auch die italienische Botschaft in Canberra, in der Tardioli seit September 2019 tätig war, drückte ihr Beileid aus: „Wir schließen uns dem Schmerz der Familie an“. Botschafterin Francesca Tardioli sei ein professionelles Vorbild gewesen und habe sich für die Menschenrechte eingesetzt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала