Ukraine bekommt am meisten EU-Geld – Borrell

© AP Photo / Geert Vanden WijngaertDer Hohe Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell
Der Hohe Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell - SNA, 1920, 20.02.2022
Für kein anderes Land hat die Europäische Union laut dem Hohen Vertreter der Union, Josep Borrell, mehr Geld ausgegeben als für die Ukraine, die seit 2014 mehr als 17 Milliarden Euro erhalten haben soll.
„Wir koordinieren unsere Aktivitäten mit der Ukraine so intensiv wie mit keinem anderen Land. Wir haben das Land finanziell unterstützt. 17 Milliarden Euro sind eine ganze Menge Geld“, sagte der EU-Vertreter am Sonntag auf der Münchner Sicherheitskonferenz.
Brüssel unterstütze Kiew mit Finanzhilfen seit 2014 nach der Krim-Krise. Es gebe auch ein sehr tiefes Assoziierungsabkommen. Borrell zufolge besteht die EU derzeit weiterhin auf Reformen in Kiew, um die Widerstandsfähigkeit der Ukraine zu stärken.
Am Mittwoch hatte das EU-Parlament zudem für weitere 1,2 Milliarden Euro Auszahlung für das Land gestimmt. Dieses Geld soll angesichts „der Bedrohung durch Moskau“ die wirtschaftliche und finanzielle Stabilität der Ukraine sichern.
Am Donnerstag war die Situation um die Ukraine eskaliert, die selbsternannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk meldeten verstärkte Angriffe seitens der ukrainischen Streitkräfte sowie Versuche von Provokationen. Aus diesem Grund hatten am Freitag die Chefs der Republiken eine Massenevakuierung ihrer Bevölkerung nach Russland angekündigt.
Flagge der Europäischen Union - SNA, 1920, 20.02.2022
Kiew fordert von EU Klarheit über Mitgliedschaftsperspektive für Ukraine
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала