Überraschende Ausgrabung in VAE: Archäologen entdecken 8500 Jahre alte Gebäude

CC0 / Jumbuk73 / Pixabay / Archäologische Instrumente (Symbolbild)
Archäologische Instrumente (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.02.2022
Archäologen in Abu Dhabi haben neue verblüffende Hinweise auf die ersten bekannten Gebäude in den Vereinigten Arabischen Emiraten gefunden, die über 8500 Jahre alt sind – sie entstanden also mindestens 500 Jahre früher als bisher angenommen. Das teilte die Zeitung „The National“ am Sonntag mit.
Die faszinierenden Funde wurden von Experten der Abteilung für Kultur und Tourismus der Hauptstadt auf der Insel Ghagha westlich von Abu Dhabi gemacht.
Die Entdeckung der Steinbauten, die wahrscheinlich die ersten Siedlungen des Landes beherbergten, wirft ein neues Licht auf die frühen Kapitel der reichen Geschichte des Landes.

Was haben Experten gefunden?

Bei den antiken Bauten handelte es sich um einfache runde Räume, deren Wände aus Stein bestanden. Man nimmt an, dass es Häuser für kleine Gemeinden waren, welche die Insel ganzjährig bewohnten.
In den Räumen wurden Hunderte Artefakte gefunden, darunter fein bearbeitete Pfeilspitzen aus Stein, die für die Jagd verwendet wurden. Es ist wahrscheinlich, dass die Einwohner der Region auch die reichen Ressourcen des Meeres nutzten.
Wie lange die Siedlung existierte, ist noch unklar.
Man ging davon aus, dass die während der Jungsteinzeit entstandenen Fernhandelsrouten ein Auslöser für die Besiedlung des Gebiets waren, doch die jüngste Entdeckung beweist, dass es sie schon vorher gab.
Das Archäologenteam setzte modernste Technologien ein, um die Geschichte des Landes zu erforschen. Die größte Entdeckung wurde durch eine Radiocarbondatierungsanalyse von Holzkohlefragmenten gemacht, die darauf hindeutet, dass die Strukturen mindestens 8500 Jahre alt sind. Damit wurde der bisherige Rekord für die frühesten bekannten Strukturen in den Vereinigten Emiraten gebrochen, die auf der Insel Marawah, auch vor der Küste von Abu Dhabi entdeckt wurden.
„Diese archäologischen Funde haben gezeigt, dass Menschen hier bereits vor 8500 Jahren siedelten und Häuser bauten. Die Entdeckungen auf der Insel Ghagha heben hervor, dass solche Merkmale wie Innovation, Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit seit Jahrtausenden Teil der DNA der Bewohner dieser Region waren“, sagte Mohamed Al Mubarak, Vorsitzender der Abteilung für Kultur und Tourismus.
Ausgegrabene Überreste (Symbolbild) - SNA, 1920, 11.02.2022
Unglaublicher Fund in England: Dutzende enthauptete Skelette aus der Römerzeit ausgegraben
Ihm zufolge ist die Entdeckung auch ein Hinweis darauf, dass im Land noch viel zu erforschen ist und dass es von entscheidender Bedeutung ist, dass man das unschätzbare Erbe entdeckt, bewahrt und schützt. Das könnte dazu beitragen, dass heutige und künftige Generationen mehr über die Vergangenheit ihrer Vorfahren erfahren, so Al Mubarak.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала