Erste Züge mit Evakuierten verlassen Donbass Richtung Russland

© SNA / Sergej AwerinFlüchtlinge aus der Republik Donezk
Flüchtlinge aus der Republik Donezk - SNA, 1920, 19.02.2022
Die ersten Züge mit Evakuierten aus der selbsternannten Volksrepublik Donezk sind am Samstag von der Stadt Gorlowka nach Russland gefahren.
Es handelt sich vor allem um Frauen, Kinder und ältere Menschen. Mit Taschen und Koffern warten sie in einer Warteschlange auf Bahnsteigen. Die Evakuierung soll in ruhiger Atmosphäre erfolgen.
Die Züge wurden am Samstag eingesetzt, um die Bevölkerung schneller aus dem Donbass zu evakuieren. Zuvor fuhr ein Zug mit den Evakuierten der selbsternannten Volksrepublik Lugansk nach Russland. Dies war der erste Zug seit 2014, der Lugansk in Richtung Russland verließ.
Gorlowka steht seit 2014 unter der Kontrolle der selbsternannten Volksrepublik Donezk und ist eine ihrer größten Städte. Sie liegt 50 Kilometer nördlich von Donezk. Vor Beginn des Konflikts im Donbass lebten dort mehr als 250.000 Menschen.
Am Freitag hatten die Chefs der selbsternannten Republiken Lugansk und Donezk eine Massenevakuierung ihrer Bevölkerung nach Russland angekündigt. Grund dafür sei die Gefahr einer ukrainischen Offensive. Seit Tagen melden die Republiken Angriffe seitens der ukrainischen Streitkräfte sowie Versuche von Provokationen.
Menschen in Donezk gehen während der Evakuierung von Einwohnern nach Russland zum Bus am 19. Februar 2022. - SNA, 1920, 19.02.2022
Evakuierte aus Donbass kommen in Russland an
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала