Angelina Jolie verkauft Anteile an französischem Weingut – Brad Pitt reicht Klage ein

© AP Photo / Amy SancettaAngelina Jolie
Angelina Jolie - SNA, 1920, 19.02.2022
Der berühmte US-amerikanische Schauspieler Brad Pitt hat seine Ex-Frau Angelina Jolie verklagt, weil sie ihren Anteil an dem Weingut „Château de Miraval“ an einen russischen Geschäftsmann verkauft hat.
Die britische Tageszeitung „The Guardian“ berichtete von der Klage, die am Donnerstag beim Obersten Gerichtshof von Los Angeles eingereicht wurde. Demnach habe Pitt seine Ex-Frau beschuldigt, die Vereinbarung, ihre Anteile an „Château de Miraval“ nicht ohne Zustimmung des anderen zu verkaufen, gebrochen zu haben. Die Klage ziele auf nicht näher bezeichnete Entschädigungs- und Strafschadensersatzansprüche wegen Vertragsbruchs und anderer Rechtsansprüche ab.
Der Schauspieler habe „Geld und Schweiß“ investiert, um das Weingut in einen angesehenen Hersteller von Roséweinen mit einem Jahresumsatz von mehr als 50 Millionen US-Dollar (44.16 Millionen Euro) zu verwandeln. Er beschuldigte die Hollywood-Schauspielerin, Gewinne aus seiner Arbeit schöpfen zu wollen. Sie verursache „unentgeltlichen Schaden“.

Die Anwälte von Jolie reagierten laut der Tageszeitung bislang nicht auf Anfragen.
Schauspieler Hartmut Becker - SNA, 1920, 23.01.2022
Schauspieler Hartmut Becker im Alter von 83 Jahren gestorben
2021 verkaufte Angelina Jolie ihren Anteil an dem Weingut an ein Unternehmen, welches der russische Oligarch Juri Shefler kontrolliert. Das Oscar-prämierte Paar heiratete 2014 auf dem Weingut im Südosten Frankreichs, welches sich auf Roséweine spezialisiert. 2008 hatten die Schauspieler eine Mehrheitsbeteiligung erworben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала