Proteste in Kanada gegen Impfvorschriften: Zwei Organisatoren verhaftet

© AP Photo / Robert BumstedProteste gegen Corona-Maßnahmen in Kanada
Proteste gegen Corona-Maßnahmen in Kanada - SNA, 1920, 18.02.2022
Tamara Lich und Chris Barber, zwei Hauptorganisatoren des so genannten „Freiheitskonvois“, im Rahmen dessen gegen die Impfvorschriften der kanadischen Regierung protestiert wird, sind in der kanadischen Hauptstadt Ottawa verhaftet worden. Darüber berichtete der Sender „CBC News“.
Berichten zufolge wurde Lich am Donnerstagabend und Barber im Laufe des Tages von der Polizei in Ottawa verhaftet. Beide befinden sich weiterhin in Polizeigewahrsam und werden voraussichtlich strafrechtlich belangt.
Die beiden werden als wichtige Anführer der Proteste in Ottawa bezeichnet, die nun schon mehrere Wochen andauern.
Ihre Festnahmen seien zwei von mehreren am Donnerstag gewesen, so der Sender.
Lich sagte, sie habe sich mit der Tatsache abgefunden, dass sie ins Gefängnis gehen würde, und fügte hinzu, dass ihr persönliches Bankkonto eingefroren worden sei.
Die beiden Verhafteten sind zwei der drei Protestorganisatoren, die in einer Klage genannt werden, die der Anwalt Paul Champ im Namen seiner Mandantin, der 21-jährigen Staatsbediensteten Zexi Li, beim Obersten Gerichtshof von Ontario eingereicht hatte. Der dritte sei Benjamin Dichter.
Anfang Februar hatte Barber auf die Kritik reagiert, der Protest wirke sich negativ auf die Einwohner Ottawas aus, indem er sagte, die Organisatoren hätten "Mitgefühl" für die Anwohner.
„Wir verstehen Ihre Frustration und wünschten uns wirklich, dass es einen anderen Weg gäbe, unsere Botschaft zu vermitteln, aber die Verantwortung für Ihre Unannehmlichkeiten liegt ganz klar auf den Schultern der Politiker, die es vorgezogen haben, uns zu verunglimpfen und zu beschimpfen, anstatt einen respektvollen, ernsthaften Dialog zu führen“, hatte er damals gesagt.
Auf die Frage nach Barbers Verhaftung erklärte die Polizei von Ottawa, dass sie Ermittlungen gegen Personen weder bestätigen noch dementieren würden, solange keine Anklage erhoben werde.
Ein Polizeibeamter in Paris kontrolliert einen Fahrer eines Wohnmobils bei der Protestaktion Convoi de la liberte  - SNA, 1920, 13.02.2022
97 Festnahmen bei „Freiheitskonvoi“-Protesten in Paris
Die Proteste gegen die kanadischen Corona-Maßnahmen und Impfvorschriften sowie gegen Trudeaus Politik dauern seit mehr als zwei Wochen an. Unter anderen hatten die Demonstranten die Innenstadt von Ottawa mit Lastwagen und anderen Fahrzeugen blockiert, was Unzufriedenheit unter den Anwohnern der Bezirke ausgelöst hatte.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала