Lugansk evakuiert Kinderheime und Schulen nach Russland – Video

© Foto : Alina LippBericht einer Deutschen im Donbass
Bericht einer Deutschen im Donbass - SNA, 1920, 18.02.2022
Waisenhäuser und Internate der selbsternannten Volksrepublik Lugansk werden am Freitag laut dem Chef des Bildungsministeriums, Andrej Lustenko, angesichts der Gefahr einer Invasion durch ukrainische Streitkräfte nach Russland evakuiert.
„Alle Bildungseinrichtungen, in denen sich Minderjährige dauerhaft aufhalten, ich meine vor allem Waisenhäuser und Internate, werden zur Sicherheit der Kinder für die nötige, und ich bin sicher, für kurze Zeit auf das Territorium der Russischen Föderation evakuiert“, teilte Lustenko in einer Erklärung mit.
„Für uns war, ist und wird es immer die Priorität sein, die Sicherheit unserer Bürger zu gewährleisten, und dies betrifft am meisten unsere Kinder. Deshalb muss jetzt der Bildungsprozess in allen Bildungseinrichtungen bis zur Normalisierung der Lage ausgesetzt werden. Alles, was versäumt wird, können wir später durch die Intensivierung des Bildungsprozesses nachholen“, so die Erklärung.
Dem Minister zufolge wird der Evakuierungsprozess in Zusammenarbeit mit dem Katastrophenschutzministerium, dem Innenministerium und anderen Ministerien und Behörden der Republik organisiert.
„Nach der Normalisierung der Lage werden alle Organisationen sofort auf das Territorium der Republik zurückkehren“, sagte Lustenko.
Die Chefs der selbsternannten Donbass-Republiken Donezk und Lugansk haben am Freitag eine Massenevakuierung ihrer Bürger nach Russland angekündigt. Die beiden Republiken melden regelmäßig Beschuss seitens der ukrainischen Streitkräfte. Am heutigen Freitag wurde die Donezker Republik nach eigenen Angaben 30-mal beschossen. Die Republiken sprechen auch von Provokationen seitens der Ukraine.
Das ukrainische Außenministerium bestritt die Vorwürfe und gab an, keine Offensive oder Provokationen geplant oder durchgeführt zu haben.
Kämpfer des Donbass-Bataillons vor der Werchowna Rada der Ukraine in Kiew - SNA, 1920, 18.02.2022
Wegen Beschuss seitens Ukraine: Donezker Volksrepublik beginnt Massenevakuierung nach Russland
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала