Elon Musk vergleicht Kanadas Premier mit Hitler – und löscht Tweet nach heftigen Reaktionen

© AP Photo / Susan WalshElon Musk spricht auf der SATELLITE Conference and Exhibition am 9. März 2020 in Washington.
Elon Musk spricht auf der SATELLITE Conference and Exhibition am 9. März 2020 in Washington.  - SNA, 1920, 18.02.2022
Tesla-Chef Elon Musk hat den kanadischen Premierminister Justin Trudeau mit Adolf Hitler in einem Tweet verglichen, um seine Unterstützung für Trucker zu zeigen, die seit Wochen gegen die Impfpflicht in Kanada protestieren. Als der Vergleich einen Sturm der Entrüstung in der jüdischen Gemeinschaft in den USA auslöste, musste Musk den Tweet löschen.
Der Tweet wurde als Reaktion auf einen Bericht von „CoinDesk“ gepostet, wonach die kanadischen Behörden allen Finanzinstituten verboten, Transaktionen auf 34 Krypto-Wallets durchzuführen, die Spenden für die Trucker erhielten. Aus einem Screenshot des entfernten Posts geht hervor, dass Musk ein Meme des Nazi-Diktators postete, das lautete: „Hört auf, mich mit Justin Trudeau zu vergleichen. Ich hatte ein Budget“.
Musk schickte den Tweet am Mittwoch kurz vor Mitternacht in Kalifornien ab und löschte ihn nach rund zwölf Stunden ohne Erklärung. Einige Nutzer bezeichneten den Vergleich als „geschmacklos“. Das American Jewish Committee teilte via Twitter mit, dass „Musk ein extrem schlechtes Urteilsvermögen an den Tag gelegt hat, indem er sich auf Hitler berief, um in den sozialen Medien seine Meinung zu äußern“, und forderte ihn auf, sich zu entschuldigen.
Tesla-Chef Ilon Musk (Archivbild) - SNA, 1920, 31.01.2022
Löschung kostet Geld, Elon: Junger Twitter-User verfolgt Musks Privatjet – Milliardär verärgert
Das Meme gehört zu einer Reihe von Tweets von Musk über die angespannte Situation in Kanada. So reagierte Musk Ende Januar auf einen Tweet, indem er ein Video von Demonstranten in Ottawa anhängte und schrieb mit Blick auf Trudeaus Aussagen, wonach die Demonstranten eine „kleine Randgruppe“ mit „inakzeptablen Ansichten“ seien: „Es scheint, dass die sogenannte ,Randminderheit’ in Wirklichkeit die Regierung ist“.
Proteste gegen Corona-Maßnahmen in Kanada - SNA, 1920, 18.02.2022
Proteste in Kanada gegen Impfvorschriften: Zwei Organisatoren verhaftet
Wochenlang haben kanadische Demonstranten, die sich gegen die Impfpflicht wehren, Medienberichte zufolge Ottawa und wichtige Grenzübergänge lahmgelegt, Proteste auf der ganzen Welt ausgelöst und die fassungslose kanadische Regierungsspitze in politische Instabilität versetzt. Am Montag musste der kanadische Premierminister deshalb den ersten nationalen Notstand der öffentlichen Ordnung in Kanada seit einem halben Jahrhundert ausrufen. Am Donnerstag griffen die Behörden auf Polizeikräfte zurück, um die Proteste zu beenden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала