- SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Medien: Mann geht in Graz mit Samurai-Schwert einkaufen – Anzeige

© AP Photo / Matthias SchraderPolizei in Österreich (Archivbild)
Polizei in Österreich (Archivbild) - SNA, 1920, 17.02.2022
Ein 45-jähriger Mann ist Berichten zufolge am Mittwoch in ein Lebensmittelgeschäft im Grazer Bezirk Gries gegangen und hat statt einer erforderlichen FFP2-Maske ein Samurai-Schwert und eine Gaspistole mitgebracht.
Wie die „Tiroler Tageszeitung“ berichtete, hatte der amtsbekannte Mann trotz des aufrechten Waffenverbots ein 1,2 Meter langes Samurai-Schwert und eine geladene Gaspistole bei sich.
Der zu dem Geschäft angerückten Polizei habe der 45-Jährige gesagt, dass das Waffenverbot bereits aufgehoben worden sei und er den Bescheid dafür zu Hause habe. Den Beamten, die mit ihm in seine Wohnung gegangen seien, habe er ein falsches Papier vorgewiesen: Das Waffenverbot sei immer noch gültig. Auch seien mehrere verbotene Waffen bei einer von der Staatsanwaltschaft Graz bewilligten Hausdurchsuchung sichergestellt worden.
Bei dem Verhör habe der Mann angegeben, dass er einkaufen wollte und vergessen habe, dass er das Schwert und die Gaspistole bei sich habe. Die verbotenen Waffen seien ein Geschenk gewesen und er habe nicht gewusst, dass sie verboten seien. Dennoch sei er von der Staatsanwaltschaft angezeigt worden.
Winterlandschaft in Tirol  - SNA, 1920, 05.02.2022
Österreich
Weiterer Lawinenabgang in Österreich – ein Wintersportler tot geborgen
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала