Gibt uns Kaffee mehr Energie? Ernährungsexpertin widerlegt populären Mythos

CC0 / Soner Köse / pixabayEin Kaffee (Symbolbild)
Ein Kaffee (Symbolbild) - SNA, 1920, 17.02.2022
Entgegen der weit verbreiteten Vorstellung gibt Kaffee uns keine zusätzliche Energie, sondern „leiht“ sie nur aus. Das hat die indische Ernährungsexpertin Pooja Makhija in einem Video über die wahren Auswirkungen von Koffein auf unseren Organismus erklärt.
Koffein, wie jedes andere Reizmittel, verbrauche einfach die Ressourcen unseres Körpers, teilte Makhija via Instagram mit. Es liege daran, dass Koffein eine ähnliche Struktur wie Adenosin habe, das sich im Laufe des Tages im Körper anreichere und Schläfrigkeit verursache. Die Adenosinrezeptoren im Gehirn würden mit Koffein „überflutet“, was eine vorübergehende Illusion von Wachheit hervorrufe, so die Expertin.
Wenn das Gehirn Adenosin benötige, beginne es, neue Rezeptoren zu bilden, die tagsüber mit Adenosin oder Koffein gefüllt werden, wenn man viel Kaffee trinke, erklärt Makhija weiter. Dadurch lasse sich unter anderem erklären, warum manche Menschen unter Schlaflosigkeit litten, wenn sie tagsüber Kaffee tranken, während andere nach einer Tasse Kaffee leicht einschliefen. Der Unterschied hänge davon ab, welche Substanz die Rezeptoren erreicht habe, meinte die Expertin.
Müdigkeit (Symbolbild) - SNA, 1920, 08.02.2022
Homo defessus: Was wir gegen ständige Erschöpfung tun können
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала