Ein Toter und etwa 30 Verletzte bei S-Bahn-Zusammenstoß im Landkreis München

CC BY-SA 2.0 / René Mentschke / Symbolfoto - Polizei im EinsatzPolizeieinsatz in Deutschland (Symbolbild)
Polizeieinsatz in Deutschland (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.02.2022
Bei einem Zusammenstoß zweier S-Bahnen im Landkreis München ist nach ersten Erkenntnissen der Einsatzkräfte ein Mensch ums Leben gekommen. Rund 30 weitere Menschen sind dabei verletzt worden.
Zunächst hatte „Bild“ über das Todesopfer bei dem Bahnunglück im Bereich des Bahnhofes Ebenhausen-Schäftlarn berichtet.
Die Bahnen stießen nach Angaben eines Polizeisprechers gegen 16.40 Uhr im Bereich des Bahnhofes Ebenhausen-Schäftlarn zusammen. Die Ursache sei noch völlig unklar. Die Ermittlungen dazu liefen noch, sagte der Sprecher. Auch die Identität des tödlich verletzten Opfers stand zunächst nicht fest.
Der Bahnhof liegt an der Strecke der S7 nach Wolfratshausen. Die Deutsche Bahn (DB) hatte als Betreiber der S-Bahn zunächst per Twitter mitgeteilt, dass in dem Bereich zwischen Ebenhausen-Schäftlarn und Baierbrunn „Gegenstände auf der Strecke“ seien. Die Strecke wurde demnach gesperrt und ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.
Polizeieinsatz (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.02.2022
Auto kollidiert mit Zug in Rheinland-Pfalz – eine Tote
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала