Ukraine fordert OSZE-Gespräche mit Russland binnen 48 Stunden

© SNA / StringerDas ukrainische Außenministerium in Kiew
Das ukrainische Außenministerium in Kiew - SNA, 1920, 13.02.2022
Die Ukraine will laut dem Außenminister des Landes, Dmitri Kuleba, binnen 48 Stunden Gespräche mit Russland im Rahmen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) führen.
Dabei solle gemeinsam mit den anderen OSZE-Mitgliedern „die Konzentration des russischen Militärs nahe der Ukraine und auf der annektierten Krim“ erörtert werden, twitterte Kuleba am Sonntag. Wenn Russland es ernst meine, müsse es seiner Verpflichtung zu militärischer Transparenz nachkommen, um die Spannungen abzubauen und die Sicherheit für alle Seiten zu erhöhen, hieß es weiter.
Eine Quelle im russischen Außenministerium bestätigte der Agentur RIA Novosti, dass die Forderung Kiews, innerhalb von 48 Stunden Informationen über „die Bereiche militärischer Aktivitäten und die Zahl des Militärpersonals“ bereitzustellen, über OSZE-Kanäle eingegangen sei. Moskau halte dies jedoch nicht für gerechtfertigt, sondern für ein Manöver seitens Kiews, das von den eigenen „ungewöhnlichen militärischen Aktivitäten“ und dem Beschuss des Donbass ablenken soll, hieß es.
Ukrainische Soldaten an der Trennungslinie in Region Donezk, Ukraine - SNA, 1920, 13.02.2022
Bundesregierung bezeichnet Situation um die Ukraine als „extrem gefährlich“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала