Hat nun Russland DNA von Truss? „Telegraph“ entfernt Bericht über PCR-Test

© SNA / POOL / Zur BilddatenbankDer britische Außenminister E. Truss
Der britische Außenminister E. Truss  - SNA, 1920, 12.02.2022
Die britische Zeitung „Telegraph“ hat ihren eigenen Bericht von Freitagabend gelöscht, demzufolge die britische Außenministerin Liz Truss während ihres jüngsten Besuchs in Moskau einen Corona-Test bestanden hat.
Truss habe „den Russen ihre DNA zur Verfügung gestellt“, hieß es in dem inzwischen entfernten Bericht. Bezüglich dieser Tatsache seien „Bedenken“ aufgetreten.
Auch das jüngste Treffen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin in Moskau wurde thematisiert, bei dem sie an gegenüberliegenden Enden eines vier Meter langen Tisches saßen, um die Ukraine-Krise zu besprechen.
Wie zuvor die Agentur Reuters am Freitag unter Verweis auf zwei Quellen berichtete, die mit dem Gesundheitsprotokoll des französischen Präsidenten vertraut sind, sei Macron vor die Wahl gestellt worden: Er akzeptiere einen von den russischen Behörden durchgeführten PCR-Test und dürfe sich Putin nähern, oder er lehne dies ab und müsse sich an eine strengere soziale Distanz halten.
„Wir wussten sehr gut, was kein Handschlag und dieser lange Tisch bedeuteten. Aber wir konnten nicht akzeptieren, dass sie die DNA des Präsidenten in die Hände bekommen", sagte eine der Quellen gegenüber Reuters.
Derzeit gibt es einen Link zu dem besagten Bericht von „Telegraph“ in der Google-Suche, aber wenn man darauf klickt, wird eine Meldung angezeigt, dass die Seite nicht gefunden worden sei. Eine Webseitensicherung wird auf den Servern von Google zwischengespeichert. Über einen Kommentar der Zeitung verfügt SNA nicht.
Truss besuchte am Donnerstag Moskau und führte Gespräche mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow. Er bezeichnete die Verhandlungen als „Gespräch eines Stummen mit einem Tauben“ und unterstrich, dass die Einigung nur durch einen Dialog möglich sei. „Ultimaten, Drohungen und Moralpredigten“ gegenüber Russland seien ein Weg nach Nirgendwo, so Lawrow.
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron beim Treffen mit Präsident Wladimir Putin in Moskau - SNA, 1920, 11.02.2022
Keine Präsidenten-DNA für Russen: Grund für Riesen-Tisch bei Putin-Macron-Treffen offenbart
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала