Volksrepublik Donezk: Keine Bestätigung für Berichte über mächtige Explosion

© SNA / Sergej Awerin / Zur BilddatenbankEin Soldat der Volksmiliz Donezk (Archivbild)
Ein Soldat der Volksmiliz Donezk (Archivbild) - SNA, 1920, 12.02.2022
Rettungsdienste und Sicherheitsbehörden in der selbsterklärten Volksrepublik Donezk (DVR) haben die zuvor in Medien und sozialen Netzwerken aufgetauchten Informationen über eine mächtige Explosion auf eigenem Territorium nicht bestätigt.
Ein entfernter Knall, ähnlich einer Explosion, sei in Donezk am Samstag zu hören gewesen, hieß es in den Berichten.
Auf den offiziellen Informationsquellen der DVR wurden jedoch keine diesbezüglichen Mitteilungen veröffentlicht. Auch der Sprecher der Donezker Volksmiliz, Eduard Basurin, gab an, nichts gehört zu haben.
Der Chef der Volksrepublik Donezk, Denis Puschilin, sagte gegenüber Medien, dass die Situation in Donezk unter Kontrolle sei. Die Explosion habe sich auf dem Gebiet ereignet, welches von den ukrainischen Sicherheitskräften kontrolliert werde, hieß es.
Derzeit sei die Lage in der Stadt ruhig, keine Sirene sei zu hören und es gebe keine Rauchschwaden, berichtete ein Korrespondent vor Ort.
Der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine (WSU), Generalleutnant Waleri Saluschny, teilte mit, dass das ukrainische Militär den Waffenstillstand einhalte und nicht in Richtung Donezk geschossen habe.
Die Ukraine hat derzeit die Hälfte ihres Armeepersonals im Donbass konzentriert und beschießt die Volksmiliz, darunter auch mit verbotenen Waffen, welche von westlichen Ländern geliefert wurden.
Die USA, Großbritannien, Kanada, Frankreich, Polen, die Türkei, Litauen, die Tschechische Republik, Bulgarien, Rumänien und Estland beteiligen sich an den Waffenlieferungen an die Ukraine im Wert von Milliarden Dollar. Außerdem treffen weiterhin ausländische Militärausbilder im Land ein.
Ukrainische Soldaten setzen Javelin-Panzerabwehrwaffen im Gebiet Donezk ein - SNA, 1920, 03.02.2022
Volksrepublik Donezk meldet ersten Einsatz von Nato-Waffen durch die Ukraine
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала