Britische Expertin über Walijewa-Fall: „Kein Kind darf Subjekt eines Dopingskandals werden“

© SNA / Aleksei Filippowa / Zur BilddatenbankOlympische Winterspiele 2022. Eiskunstläuferin Kamila Walijewa beim Training
Olympische Winterspiele 2022. Eiskunstläuferin Kamila Walijewa beim Training - SNA, 1920, 11.02.2022
Die 15-jährige russische Eiskunstläuferin Kamila Walijewa steht derzeit bei den Olympischen Winterspielen in Peking im Verdacht des Dopingkonsums. Eine britische Expertin hat am Freitag die Situation um ihren Fall kritisiert, denn aus ihrer Sicht soll kein Kind Subjekt eines Dopingskandals werden.
„Die Timeline von 45 Tagen für die WADA, die negative Probe zu melden, hat den Fall in den Augen vieler Menschen tatsächlich von einem Anti-Doping-Fall zum Wohl eines Kindes gewendet. Kein Kind darf Subjekt eines Dopingskandals werden. Sie sollten einfach nicht auf diese Weise missbraucht werden“, erklärte Genevieve Gordon-Thomson, CEO von Tactic Connect und Vorsitzende des britischen Sportsverbands gegenüber SNA.
Da Walijewa eine geschützte Person nach dem WADA-Code sei, sollte sie die nötige Unterstützung erhalten, um frei von Verdacht antreten zu können, so Gordon-Thomson ferner.
Des weiteren hat die Vorsitzende des britischen Sportsverbands Kritik am Zeitpunkt der Dopingtestergebnisse geübt. Die WADA sollte ihr zufolge zweifellos rechtzeitiger handeln. „Meiner Meinung nach ist jede dieser Organisationen (Rusada, WADA und ISU – Anm. d. R.) schuldhaft und muss Fragen zu dieser traurigen Angelegenheit beantworten“, sagte sie abschießend.
Die Internationale Testagentur (ITA) hatte am Freitag mitgeteilt, dass die Dopingprobe der russischen Eiskunstläuferin positiv auf Trimetazidin getestet worden sei. Das Ergebnis wurde vom Antidoping-Labor in Stockholm am 8. Februar bekanntgegeben.
Die 15-jährige Sportlerin hatte den Test vor den Spielen in Peking gemacht. Walijewa verbringt ihre erste Saison im Eiskunstlauf der Erwachsenen und hat keinen einzigen Wettbewerb verloren. Die Teenie-Sensation muss nächste Woche an Einzelwettbewerben im Einzellauf teilnehmen. Das Kurzprogramm findet am 15. Februar statt, die Kür am 17. Februar.
Russische Eiskunstläuferin Kamila Walijewa - SNA, 1920, 11.02.2022
Kati Witt zu Fall Kamila Walijewa: „Dieses junge Mädchen und Wunderkind trifft hier keine Schuld“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала