USA in Diesel-Abhängigkeit von Russland?

© SNA / Wladimir TrefilowDialog zwischen Russland und den USA (Symbolbild)
Dialog zwischen Russland und den USA (Symbolbild) - SNA, 1920, 09.02.2022
Die USA erleben derzeit Ereignisse, die für das westliche Image wohl schadhaft sein könnten. Es wurde bekannt, dass die russischen Diesel-Lieferungen an die USA im Januar den dreijährigen Rekord gebrochen haben.
Zeitungen schreiben unter Berufung auf eigene Quellen, dass der Import des russischen Kraftstoffs auf mehr als 1,5 Mio. Barrel gestiegen sei. Eine solche Situation sieht vor dem Hintergrund der andauernden Verschlechterung der bilateralen Beziehungen wegen angeblicher Vorbereitungen auf eine Invasion in die Ukraine durch russische Truppen, gelinde gesagt, paradoxal aus. Aber nur auf den ersten Blick.
Nach Angaben des Tracking-Services Vortexa bewegen sich derzeit in Richtung Ostküste der USA einige Tankschiffe mit dem russischen Diesel an Bord. Gerade dort ist jetzt ein starker Mangel an diesem Kraftstoff zu erkennen, was mit mehreren Faktoren zusammenhängt.
An der Ostküste der USA ist wegen des kalten Winters eine stark gestiegene Diesel-Nachfrage zu erkennen – das ist der größte Anstieg seit 2018, wobei die eigenen Ölraffinerien mit der Aufgabe nicht zurechtkommen, die eigene Binnennachfrage zu decken.
Alles begann mit der Außerbetriebsetzung des großen Werks Marathon Petroleum im US-Bundesstaat Texas. Die lokale Ölraffinerie musste die Produktion wegen Strommangels, zu dem es wegen starker Kälte und eines sprunghaften Wachstums des Verbrauchs kam, stark abbauen.
EU-Außenbeauftragter Josep Borrell bei einem Treffen der EU-Außenminister. Brest, Westfrankreich, 14. Januar 2022 - SNA, 1920, 07.02.2022
Energie als Waffe „im geopolitischen Spiel“ – EU-Chefdiplomat richtet Vorwurf an Russland
Vor einem Jahr kamen gerade aus Texas Videos mit eingefrorenen „Springbrunnen“ aus Wasserleitungen, wobei sich Einwohner mit allem zugänglichen Mitteln erwärmen mussten. Marathon Petroleum verarbeitete fast 600.000 Barrel Ölprodukte pro Tag. Ein starker Rückgang bei Stromlieferungen zog also einen katastrophalen Fall in anderen großen Produktionsbranchen nach sich.
Damit endeten die Probleme nicht. Während Ölspezialisten in Texas in den Urlaub wegen höherer Gewalt gingen, machten das ihre Kollegen an der Ostküste ausschließlich wegen der Marktkonjunktur. Beim letzten Ölhandel in den USA stieg der Preis der Ölsorte West Texas Intermediate auf mehr als 92 US-Dollar - ein Rekord seit 2014. Solche Preise verringern stark die Rentabilität der Ölverarbeitung und Produktion von Zweitprodukten, wobei auch ihr Preis steigt. Deswegen ist es für Ölunternehmen einfacher und rentabler, für einige Zeit zu schließen, als weiter zu arbeiten, während die Verluste und Unzufriedenheit der Einwohner, die den Kraftstoff zu ungewöhnlich hohen Preisen kaufen müssen, massiv zunehmen.
Ein zusätzlicher Krisenfaktor ist ein starker Rückgang der Öllieferungen aus dem Norden, aus Kanada. Noch vor einem Jahr stellten dort einige Ölraffinerien pandemiebedingt ihren Betrieb ein. Bislang wurde ihre Arbeit nicht wiederaufgenommen.
Es entstand de facto eine paradoxale Situation, wobei die US-Ölindustrie in die eigene Falle geriet, die zur Erhöhung des Ölpreises mühsam gebaut worden war. Unter diesen Bedingungen ist es für die Amerikaner gewinnbringender, russischen Kraftstoff zu kaufen und ihn über den Ozean zu transportieren, als selbstständig zu produzieren.
Sprecherin des Weißen Hauses Jen Psaki - SNA, 1920, 04.02.2022
USA und Europa arbeiten an Diversifizierung des EU-Energieimports
Dennoch soll hervorgehoben werden: Die aktuellen Lieferungen in Höhe von 1,5 Mio. Barrel - das ist nicht viel. Nach Angaben von Energy Information Administration verbrauchten die USA 2020 für verschiedene Bedürfnisse 44 Mrd. Diesel-Gallone, was rund einer Milliarde Barrel entspricht. Die russische Liefermenge auf dem US-Markt ist demnach sehr bescheiden. Dabei ist Diesel der populärste Kraftstoff in den USA, auf Diesel entfallen rund 77 Prozent des Verbrauchs.
Diese Situation ist natürlich keine Katastrophe und kann nicht als eine massive Intervention der russischen Energieträger auf den US-Binnenmarkt betrachtet werden, allerdings veranschaulicht sie gleich mehrere Fakten. Erstens, sogar die USA können mit einer äußerst entwickelten Industrie bei der Erfüllung der Aufgabe zur Deckung der Binnennachfrage scheitern – dazu reichen ein kalter Winter und Preisschwankungen an der Börse aus. Zweitens, es stellt sich heraus, dass russische Energieressourcen nicht nur in Europa, sondern auch in Übersee gefragt sind.
Zudem ist bemerkenswert, dass in Washingtons Politik ganz ruhig die Entfachung der Militärhysterie in Europa, Aufrufe an Europa zum Verzicht auf die Energiekooperation mit Russland und zugleich der Ankauf von russischen Energieressourcen koexistieren.
Küstenobjekte der Gaspipeline Nord Stream 2 in Lubmin (Archivbild) - SNA, 1920, 30.01.2022
Bei Mangel an russischem Gas wird EU auf USA, Katar und Aserbaidschan setzen – Borrell
Vor diesem Hintergrund sehen die Drohungen der USA, Paketsanktionen, darunter gegen Nord Stream 2, ohne Ankopplung an die angeblichen Vorbereitungen auf eine Invasion in die Ukraine einzuführen, wie eine Verspottung aus. Auf der Hand liegt die Einseitigkeit der US-Außenpolitik, wenn Washington wegen der Gewährleistung der eigenen Interessen ähnliche Bedürfnisse seiner strategischen Partner in Europa vernachlässigt. Man sagt, dass Amerika Brüssel darauf hinweist, wie es die Beziehungen zu Moskau aufbauen soll. Doch die Ereignisse des letzten Jahres, wo Deutschland beim Thema „Nord Stream 2“ Washington beharrlich Widerstand leistet, und Österreich direkt sagt, dass der Verzicht Wiens auf seinen Anteil bei Gaslieferungen, unabhängig von Russlands Handlungen, unmöglich sei, zeigen ,dass es unter den westlichen Freunden keine Einheit gibt.
Auch kleine Diesel-Lieferungen können ein weiterer Faktor sein, der die ohnehin nicht wolkenlosen Beziehungen unserer westlichen Partner weiterhin verderben kann.
Sergej Sawtschuk
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала