Niedersachen: Drei Männer durch Explosion in Wohnung verletzt

CC0 / matthiasboeckel / Pixabay / Feuerwehr (Symbolbild)
Feuerwehr (Symbolbild) - SNA, 1920, 08.02.2022
Drei Menschen sind am Montagabend bei einer Explosion in einer Wohnung im niedersächsischen Northeim verletzt worden. Die Ursache war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt allerdings wegen der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion ein.
Die Explosion in einem Mehrfamilienhaus ereignete sich laut Polizei gegen 17.20 Uhr, als sich drei Männer in der betroffenen Wohnung aufhielten. Alle drei erlitten dabei Verletzungen. Neben Polizeibeamten waren Feuerwehr und Spezialisten des Technischen Hilfswerkes vor Ort.
„Das betroffene Haus sowie die beiden Nebenhäuser wurden evakuiert“, teilte die Polizeiinspektion Northeim am Montagabend mit.
Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur hielten sich während der Explosion drei Männer zwischen 42 und 56 Jahren in der betroffenen Wohnung auf. Zwei von ihnen erlitten schwere Verletzungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden, schweben jedoch nicht in Lebensgefahr. Der dritte Mann kam mit leichten Verletzungen davon.
Gasexplosion zerstört Mehrfamilienhaus in Noginsk, Russland - SNA, 1920, 08.09.2021
Tote und Verletzte bei schwerem Gasunglück nahe Moskau
Die Bewohner, die aus dem betroffenen Wohnhaus sowie aus zwei benachbarten Gebäuden in umliegende Unterkünfte gebracht wurden, sollen im Laufe des Dienstags wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die Explosionsursache blieb am Dienstagmorgen weiterhin unklar. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion ein.
Am Samstag hatte eine Gasflaschen-Detonation ein Hochhaus im nordrhein-westfälischen Rhein-Kreis Neuss erschüttert. Laut Polizei kam in einer Wohnung im 13. Obergeschoss aufgrund eines unsachgemäßen Umgangs mit einem gasbetriebenen Werkzeug zu dem Unfall.
„Bei Eintreffen der Kräfte bot sich ein Bild der Verwüstung. Auf dem gesamten Straßenzug waren Trümmerteile und Glassplitter verteilt, vor dem Haus geparkte PKW waren beschädigt“, hieß es.
Zudem löste die Detonation einen Brand aus, der von der Feuerwehr gelöscht wurde. Durch die Verpuffung wurden die beiden Wohnungsbewohner im Alter von 78 und 79 Jahren verletzt und zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала