Lockere Atmosphäre zu Beginn der Gespräche zwischen Putin und Macron

© SNA / Pressedienst des russischen Präsidenten / Zur BilddatenbankFrankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron im Kreml. Moskau, 7. Februar 2022
Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron im Kreml. Moskau, 7. Februar 2022 - SNA, 1920, 07.02.2022
Nach einer zweijährigen Pause sind die Präsidenten Russlands und Frankreichs, Wladimir Putin und Emmanuel Macron, am Montag in Moskau wieder zu einem persönlichen Gespräch zusammengekommen.
Macron wandte sich an Putin mit dem Vornamen – Wladimir. „Bonsoir“, sagte Putin zu seinem Gesprächspartner. „How are you?“, fragte Macron. „I’m fine“, antwortete Putin kurz. Nach der kurzen Begrüßung begann der Protokollteil der Verhandlungen.

Sehr geehrter Herr Präsident, lieber Emmanuel. Ich bin sehr froh, Dich zu sehen. Wir haben uns seit zwei Jahren nicht getroffen. Deshalb gibt es selbstverständlich nicht wenig Fragen, die bei einem direkten Kontakt erörtert werden können und müssen“, sagte Putin.

„Vielen Dank für den Empfang und für die Zeit, die Du für mich gefunden hast“, duzte Macron ebenfalls.
Der russische Präsident Wladimir Putin und sein französischer Amtskollege Emmanuel Macron in Moskau - SNA, 1920, 07.02.2022
Putin im Gespräch mit Macron: Moskau und Paris teilen gemeinsame Sicherheitsbedenken
Als sich die beiden Staatschefs an den Verhandlungstisch setzten, kam es zu einer kleinen Panne: Es war nicht klar, ob das Gespräch konsekutiv oder simultan gedolmetscht wird. Putin fragte, ob Macron und er Kopfhörer bräuchten. Nachdem die Kopfhörer gebracht worden waren, setzten die beiden Präsidenten das Gespräch unter Ausschluss der Presse fort.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала