Deutschland schickt weitere 350 Soldaten nach Litauen

Bundeswehr-Soldaten (Archivbild) - SNA, 1920, 07.02.2022
Deutschland schickt laut Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht 350 weitere Soldaten zu dem Nato-Kontingent nach Litauen.
„Damit stärken wir unseren Beitrag an der Ostflanke. Auf uns ist Verlass“, sagte die SPD-Politikerin am Montag vor Journalisten. Parallel sei der Bundestag über das Vorhaben informiert worden.
Deutschland führt seit fünf Jahren den Einsatz einer multinationalen Nato-Einheit in dem baltischen Land Litauen und stellt etwa die Hälfte der 1200 Einsatzkräfte. 250 der zusätzlichen Soldaten und Soldatinnen sollten aus dem Heer kommen, weitere 100 aus anderen Einheiten der Bundeswehr, sagte Lambrecht.
Derzeit sind in Litauen rund 500 Soldaten der Bundeswehr stationiert. Deutschland beteiligt sich auch regelmäßig an der Luftraumüberwachung der Nato in den baltischen Staaten sowie in Rumänien, ist seit fünf Jahren Führungsnation beim Nato-Einsatz in Litauen und stellt etwa die Hälfte der 1.200 Männer und Frauen der multinationalen Einheit. Bundeskanzler Scholz soll am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der baltischen Staaten in Berlin empfangen. Dabei sollen die Ukraine-Krise und die Sicherheitslage in Osteuropa im Mittelpunkt stehen.
Christine Lambrecht, Bundesministerin der Verteidigung - SNA, 1920, 31.01.2022
„Ausfall in aktueller Lage“ – CDU-Politiker kritisiert Lambrecht in der Ukraine-Krise
Kiew und westliche Staaten werfen Russland seit Monaten vor, Streitkräfte an der ukrainischen Grenze zusammengezogen zu haben und eine Invasion zu planen. Moskau bestreitet die angeblichen Einmarschpläne. Vor diesem Hintergrund fordert die ukrainische Seite Waffenlieferungen auch aus Deutschland ein. Die Bundesregierung hat dies bisher strikt abgelehnt. Dennoch hat die Ukraine kürzlich eine Wunschliste für deutsche Waffenlieferungen an die Bundesregierung geschickt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала