Erdbeben der Stärke 5,2 vor Küste russischer Pazifik-Insel Sachalin gemeldet

CC0 / Tumisu / Pixabay / Erdbeben (Symbolbild)
Erdbeben (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.02.2022
Ein Erdbeben der Stärke 5,2 hat sich am Sonntagmorgen in den Gewässern des Ochotskischen Meeres, vor der Küste der russischen Pazifik-Insel Sachalin ereignet. Das teilte die regionale Zivilschutzbehörde mit.
Das Beben wurde demnach um 8.18 Uhr Ortszeit (22.18 Uhr MEZ) 15 Kilometer von der Ortschaft Wal entfernt registriert. Das Epizentrum habe in 15 Metern Tiefe gelegen.
Indes hatte die Kamtschatka-Filiale des geophysikalischen Dienstes der Russischen Akademie der Wissenschaften berichtet, dass die Stärke des Bebens 5,5 betragen habe.
Erdbeben (Symbolbild) - SNA, 1920, 05.02.2022
Erneutes Erdbeben in Afghanistan
„In der Stadt Ocha, den Ortschaften Wostotschnoje, Tungor, Echabi, Wal und Nogliki waren die Erdstöße der Stärke drei zu spüren. Nach vorläufigen Angaben hat es weder Verletzte noch Zerstörungen gegeben“, heißt es auf der offiziellen Webseite der regionalen Zivilschutzbehörde.
Sachalin liegt im Pazifik nördlich von Japan und gilt als Grenzinsel zwischen dem Ochotskischen Meer im Osten und dem Japanischen Meer im Westen. Vom russischen Festland ist Sachalin durch den 7,3 Kilometer breiten Tatarensund getrennt, von der japanischen Insel Hokkaidō – durch die 43 Kilometer breite La-Pérouse-Straße.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала