Erstmals bei Olympischen Spielen: Zwei Roboter nehmen an Fackellauf unter Wasser teil – Video

© REUTERS / FLORENCE LODer chinesische Vizepremier Han Zheng entzündet eine olympische Fackel am Kessel während der Eröffnungszeremonie im Olympic Forest Park am 2. Februar 2022.
Der chinesische Vizepremier Han Zheng entzündet eine olympische Fackel am Kessel während der Eröffnungszeremonie im Olympic Forest Park am 2. Februar 2022. - SNA, 1920, 04.02.2022
Der erste Unterwasser-Staffellauf der olympischen Fackel zwischen zwei Robotern ist am Mittwoch in China erfolgreich durchgeführt worden. Darüber informiert der staatliche Sender CCTV.
Dem Bericht zufolge übergab ein Fackelträger am Mittwochnachmittag im Pekinger Olympiapark die Flamme an einen Amphibienroboter in Form eines Curlingsteins. Dieser bewegte sich dann zu einem Loch im zugefrorenen Yongding-Fluss und stieg ins Wasser hinab. Dort „schwamm“ er zu einem anderen Tauchroboter und gab die Flamme an diesen weiter. Der zweite Roboter hob die Flamme aus dem Wasser und reichte sie an einen anderen Fackelträger weiter und brachte diese spektakuläre Aktion damit erfolgreich zum Abschluss.
Der Fackellauf für die Olympischen Winterspiele 2022 hat in Peking nur zwei Tage vor der offiziellen Eröffnung der Spiele am Mittwoch begonnen. Rund 1200 Teilnehmer werden die Flamme von Mittwoch bis Freitag durch drei Wettkampfzonen tragen, berichtet „CCTV“.

Geschichte des Unterwasser-Staffellaufs

Die Flamme war erstmals im Vorfeld der Olympischen Spiele in Sydney im Jahr 2000 unter Wasser getragen worden, als die Meeresbiologin Wendy Craig Duncan im Great Barrier Reef mit ihr schwamm. Bei den Winterspielen in Sotschi 2014 wurde die Flamme von Tauchern in einer Tiefe von 13 Metern unter der Oberfläche des Baikalsees in Russland von einem U-Boot aus übertragen.
Cannes - SNA, 1920, 27.02.2021
Cannes eröffnet Unterwasser-Skulpturenmuseum mit freiem Eintritt – Fotos
Und im südkoreanischen Pyeongchang 2018 waren erstmals Unterwasserroboter im Einsatz. Die Fackel wurde vom einem riesigen sechsbeinigen Tiefsee-Erkundungsdroiden namens „Crabster“ getragen, der am Koreanischen Institut für Meereswissenschaften und Technologie gebaut wurde.
Ihre Meinung
Planen Sie die Olympischen Winterspiele anzuschauen?
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала