Terroranschlag in Köln geplant: Haftbefehl gegen 17-Jährigen erlassen

CC0 / 4711018 / Pixabay / Kriminalität (Symbolbild)
 Kriminalität (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.02.2022
Das Amtsgericht Kerpen hat einen Haftbefehl gegen einen 17-Jährigen erlassen, der einen Terroranschlag in Köln geplant haben soll. Die Deutsche Presse-Agentur berichtete von den Vorwürfen und Ermittlungen.
Der aus Kerpen bei Köln stammende Jugendliche wurde in eine Jugendhaftanstalt in Wuppertal gebracht.
Die für Terrorverfolgung zuständige Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf teilte mit, der Beschuldigte habe einen islamistisch motivierten Anschlag vorbereitet, dabei habe er die Hilfe anderer Personen erhalten.
In einer ersten Anhörung bestritt der Jugendliche die Vorwürfe.
Er wurde vergangenen Samstag im Hauptbahnhof Hannover festgenommen, nachdem die Polizei einen Tipp aus seinem persönlichen Umfeld erhalten hatte. Die Polizei durchsuchte den Zug, in dem der Jugendliche saß sowie seine Tasche nach Sprengstoff, wurde allerdings nicht fündig.
Gedenkandacht fünf Jahre nach Terroranschlag am Berliner Breitscheidplatz - SNA, 1920, 19.12.2021
Gedenkandacht fünf Jahre nach Terroranschlag am Berliner Breitscheidplatz
Zuvor habe der Jugendliche in einem Telefonat gegenüber seinen Eltern „einiges angekündigt“.
Der Tatverdacht verhärtete sich auch aufgrund von selbstbelastenden Aussagen des Beschuldigten. Er habe sich Gegenstände zum Bau einer Sprengvorrichtung verschafft und sie hergestellt.
Die Ermittlungen dauern an, es wurde bisher keine Bombe entdeckt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала