Denkmalabbau für Bezos' Superjacht: Rotterdams Vorschlag erntet viel Kritik

© AP Photo / Paul SakumaJeff Bezos
Jeff Bezos - SNA, 1920, 03.02.2022
In der niederländischen Hafenstadt Rotterdam soll eine berühmte historische Brücke abgebaut werden, um die Durchfahrt der fast 40 Meter hohen Superjacht von Amazon-Gründer Jeff Bezos zu ermöglichen. Die niederländische Rundfunkorganisation „Rijnmond“ berichtete am Mittwoch von der Entscheidung der Rotterdamer Stadtverwaltung.
Bezos, der reichste Mann der Welt, beauftragte eine Werft im niederländischen Alblasserdam mit dem Bau einer gigantischen Vergnügungsjacht. Die Werft beantragte den Abbau der legendären als „De Hef” bekannten Brücke, um den Dreimaster des US-Milliardärs passieren zu lassen.
Die Rotterdamer Stadtverwaltung entschied, der Bitte nachzukommen.

Entscheidung erntet Kiritk

Viele kritisieren die Entscheidung, unter anderem die Rotterdamer Historische Gesellschaft. Die Stadtverwaltung habe nach einer umfassenden Renovierung im Jahr 2017 versprochen, die Brücke nicht mehr abzubauen. Es wurde zugesagt, die Brücke in ihrer jetzigen Form wieder aufzubauen. Der US-Milliardär habe zugesichert, die Kosten zu tragen. Zudem argumentierte die Behörde, dass durch den Bau des Dreimasters Arbeitsplätze geschaffen wurden.

„Arbeitsplätze sind wichtig, aber es gibt auch Grenzen für das, was Sie mit unserem Erbe tun können und dürfen“, urteilte ein Sprecher der historischen Gesellschaft gegenüber der niederländischen Rundfunkorganisation.

Marcel Walravens, Ansprechpartner für Fragen in Bezug auf das historische Bauwerk, sprach sich gegenüber „Rijnmond“ für die Entscheidung aus. Den Mittelteil der Brücke herauszunehmen, sei die einzige Option, da das Boot die maximale Durchgangshöhe überschreite. Das Bauwerk würde unverändert bleiben und der Mittelteil wieder eingesetzt, nachdem das Schiff passiert. „Sag niemals nie. Ich sehe es so – man sollte Ressourcen, die einem zur Verfügung stehen, effizient nutzen“, so Walravens.
Dave Gahan (Depeche Mode) - SNA, 1920, 17.01.2022
„Niemals für Bezos entscheiden“: „Depeche Mode“-Leadsänger geht lieber mit russischem Schiff ins All
Die Gemeinde entscheide noch darüber, wann und wie die Brücke abgebaut werden soll. Die Vorbereitungen würden etwa eine Woche in Anspruch nehmen. „Nach dieser Woche entfernen wir den Mittelteil und mit etwas Glück haben wir ihn nach einem Tag wieder. Danach wird es noch eine Woche dauern, bis alles wieder an Ort und Stelle ist“, versprach Walravens.

Die Brücke wurde 1878 erbaut und durch deutsche Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt. Sie wurde restauriert und 1993 verlor sie ihre Funktion als Flussübergang für den Zugverkehr. Wegen heftigen Protesten aus der Bevölkerung wurde beschlossen, die Brücke nicht abzureißen, sie gilt als historisches Denkmal.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала