Babyleichen-Fund in Köln: Mutmaßliche Mutter festgenommen

© AP Photo / Ronald ZakEin Polizist schaut in ein Polizeiauto vor einer Kirche in Wien (Archivbild), Donnerstag, 27. Dezember 2018.
Ein Polizist schaut in ein Polizeiauto vor einer Kirche in Wien (Archivbild), Donnerstag, 27. Dezember 2018. - SNA, 1920, 03.02.2022
Am Donnerstag, einen Tag nach dem Fund einer Babyleiche am Kölner Rheinufer, hat die Polizei eine 37-jährige Frau festgenommen, teilte die Behörde mit.
Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um die wohnungslose Mutter des Kindes handeln. Sie stehe im dringenden Verdacht, einen neugeborenen, lebenden Jungen unter einer Aussichtsplattform am Rheinufer abgelegt zu haben. Die mutmaßliche Mutter wurde dank Hinweisen von Zeugen festgenommen, hieß es.
Die Staatsanwaltschaft prüfe nun, ob Voraussetzungen für eine einstweilige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gegeben seien. Die Frau werde daher am Donnerstag von einem Sachverständigen untersucht.
Um die genaue Todesursache des Babys zu klären, wurden laut der Staatsanwaltschaft weitere rechtsmedizinische Untersuchungen in Auftrag gegeben.
Der Säugling war am Mittwochmittag im Stadtteil Riehl von Passanten leblos gefunden worden.
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.02.2022
Babyleiche am Rheinufer in Köln entdeckt – Ermittlungen
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала