Schauspielerin Whoopi Goldberg entschuldigt sich für ihre Äußerungen zum Holocaust

© AFP 2022 / DIMITRIOS KAMBOURISWhoopi Goldberg bei der Met Gala in New York City, am 13. September 2021
Whoopi Goldberg bei der Met Gala in New York City, am 13. September 2021 - SNA, 1920, 01.02.2022
Die US-Schauspielerin Whoopi Goldberg hat sich via Twitter für ihre Aussage über den Holocaust entschuldigt, welche sie am Montag in der Talkshow „The View“ im TV-Sender ABC gemacht hat.
„In der heutigen Show sagte ich, im Holocaust gehe es nicht um Rasse, sondern um des Menschen Unmenschlichkeit gegen Menschen. Ich hätte sagen sollen, es geht um beides. Wie Jonathan Greenblatt von der Anti-Diffamierungs-Liga teilte: 'Im Holocaust ging es um die systematische Vernichtung des jüdischen Volkes durch die Nazis, das sie als minderwertige Rasse ansahen.' Mein Fehler,“ schrieb Goldberg in einem auf Twitter am Dienstag (Ortszeit) veröffentlichten Beitrag.
Das jüdische Volk auf der ganzen Welt hätte immer ihre Unterstützung, hieß es weiter. Sie bedauere den Schmerz, den sie verursacht habe. „Geschrieben mit aufrichtigster Entschuldigung.“
In der besagten Diskussion sagte Goldberg: „Es geht aber nicht um Rasse. ... Es geht um des Menschen Unmenschlichkeit gegen Menschen.“ Als eine Kommentatorin erwiderte: „Es geht um weiße Überlegenheit. Es ging gegen Juden und Zigeuner und Roma“, sagte Goldberg: „Aber das sind zwei Gruppen weißer Menschen.“
Daraufhin warfen ihr viele Antisemitismus und Holocaustleugnung vor.
Greenblatt dankte Goldberg ebenfalls auf Twitter dafür, dass sie ihre Bemerkung korrigiert habe „und den Holocaust als das anerkannt hat, was er ist“. Er hoffe, dass „wir zusammenarbeiten können, um die Unwissenheit über dieses schreckliche Verbrechen und den Hass, der alle bedroht, zu bekämpfen“, während Antisemitismus historische Dimensionen erreiche.
Georg Bätzing, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), während eines ökumenischen Gottesdienstes für Deutschlands Opfer der Corona-Pandemie. in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche,  18. April 2021 - SNA, 1920, 01.01.2022
„Wir entstammen einer einzigen Wurzel“: Bätzing ruft Christen zu Widerstand gegen Antisemitismus auf
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала