FIFA und Polizei prüfen Vorwürfe sexueller Belästigung gegen Trainer Grant

CC0 / pixabay/derJani / Fußball (Symbolbild)
Fußball (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.02.2022
Mehrere Frauen haben den Vorwurf der sexuellen Belästigung gegen den früheren Trainer der israelischen Nationalmannschaft, Avram Grant, erhoben. Nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur (DPA) prüfen die israelische Polizei und der Fußballweltverband FIFA die Anschuldigungen.
Die Vorwürfe gegen den früheren Trainer der englischen Clubs FC Chelsea, Portsmouth und West Ham United wurden am Sonntag von mehreren Frauen während eines Berichts im israelischen Fernsehen geäußert. Die Frauen wurden dabei unkenntlich gemacht.
Offizielle Ermittlungen gegen den 66-Jährigen seien noch nicht eingeleitet worden, da keine der Frauen bisher eine Anzeige gemacht hatte.

„In Anbetracht der Art der Anschuldigungen wird sich die FIFA-Ethikkommission mit der Angelegenheit befassen. Wenn es um Fehlverhalten und Missbrauch im Fußball geht, möchten wir noch einmal betonen, dass die FIFA alle ihr gemeldeten Anschuldigungen sehr ernst nimmt“, bezog der Sportverband Stellung.
Der Trainer des SV Werder Bremen, Hans-Juergen Dörner (Archivbild) - SNA, 1920, 19.01.2022
„Beckenbauer des Ostens“ ist tot: Sportwelt trauert um DDR-Fußball-Legende „Dixie“ Dörner

Auch Grant äußerte sich zu den Vorwürfen und bestritt diese. Ihm sei es im Verlauf seiner Karriere und seines persönlichen Lebens am wichtigsten gewesen, menschlich und geradlinig zu bleiben und „jeder Frau und jedem Mann Respekt zu zeigen“.
„Wenn sich eine Frau unwohl oder von mir verletzt fühlt, dann tut mir das leid, und ich bitte aus tiefstem Herzen um Entschuldigung“, so der Trainer.
Er habe mehrere Beziehungen zu Frauen gehabt, jedoch nie beabsichtigt, sich irgendeiner Frau gegenüber unfair zu verhalten oder sie zu verletzen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала