Polizei: Bewaffneter Jugendlicher in Hamburger Schule

CC0 / 5946827 / Pixabay / Polizei in Hamburg (Symbolbild)
Polizei in Hamburg (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.02.2022
Ein mit einer Schusswaffe bewaffneter Jugendlicher soll sich am Dienstag Zutritt zur Otto-Hahn-Schule in Hamburg-Jenfeld verschafft haben. Die Polizei habe den Bereich um die Schule gesperrt, twitterte die Polizei.
Kurze Zeit später twitterte die Polizei, dass nicht klar sei, ob der beobachtete Bewaffnete das Gebäude tatsächlich betreten habe oder nur in Richtung des Schulgebäudes und dann vielleicht an der Schule vorbeigegangen sei.
Eltern, die sich besorgt zur Schule aufgemacht haben, wurden von der Polizei gebeten, sich an der Eltern-Sammelstelle auf dem Parkplatz in der Jenfelder Allee 80a einzufinden.
Mehrere Stunden später wurde der Einsatz beendet. Keine Waffe oder verdächtige Person seien gefunden worden.
Die Otto-Hahn-Schule liegt im Bezirk Wandsbek und ist eine Stadtteilschule mit gymnasialer Oberstufe. Die Schule wird von knapp 1500 Jungen und Mädchen besucht.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала