OSZE-Vorsitzender Rau reist in den Donbass

© SNA / Sergej AwerinEin kleines Kind schaut aus dem Fenster eines der Häuser der Siedlung Glubokaja in Horlivka, die sich in der Nähe der Kontaktlinie in der Region Donezk befindet und ständig bombardiert wird, April 2021
Ein kleines Kind schaut aus dem Fenster eines der Häuser der Siedlung Glubokaja in Horlivka, die sich in der Nähe der Kontaktlinie in der Region Donezk befindet und ständig bombardiert wird, April 2021 - SNA, 1920, 01.02.2022
Der polnische Außenminister Zbigniew Rau, dessen Land im laufenden Jahr den OSZE-Vorsitz innehat, will bei seiner Reise in die Ukraine nächste Woche auch den Donbass besuchen.
Nach Angaben des polnischen Außenministeriums wird der Außenminister und OSZE-Vorsitzende Rau bei seiner Ukraine-Reise sowohl die Hauptstadt als auch den Osten des Landes besuchen. „Mittwoch nächster Woche, den 09. Februar, reist Minister Rau in die Ukraine, wo er Kiew und den Donbass besuchen wird“, erklärte eine Sprecherin am heutigen Dienstag.
Rau hatte Mitte letzten Monats angekündigt, seine erste Reise im Amt des OSZE-Vorsitzenden werde ihn in die Ukraine führen. Dabei warnte er vor einer neuen Kriegsgefahr, die größer sei „als jemals zuvor in den letzten 30 Jahren“.
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro - SNA, 1920, 01.02.2022
USA wollen Moskau-Besuch von Brasiliens Präsident Bolsonaro verhindern – Bericht
Er sprach außerdem von der Notwendigkeit eines umfassenden Sicherheitsdialogs, bei dem alle Mitgliedsländer der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), also auch Russland und die Ukraine, ihre Sicherheitsbedenken äußern könnten. Dabei bekräftigte der Vorsitzende die Rolle der Minsker Vereinbarungen als Schlüssel zu einer Lösung der Ukraine-Krise. Die OSZE sei der beste Ort für einen solchen Dialog.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала