„Absolutes Wunder“: Zweijähriger rettet Eltern und seine vier Geschwister vor Flammentod

CC0 / LoggaWiggler/Pixabay / Brand (Symbolbild)
Brand (Symbolbild) - SNA, 1920, 31.01.2022
Ein zweijähriger Junge hat seine Familie in ihrem brennenden Haus vor dem Tod gerettet. Der Feueralarm war nämlich nicht ausgelöst worden. Über den kleinen Helden berichtet die Zeitung „Texas News Today“.
In einem Haus in Texas brach um Mitternacht ein Brand aus. Die ganze Familie schlief, als die Flammen das Haus erfassten. Zur Rettung kam ein zweijähriges Kind – es weckte seine Eltern und rettete damit allen das Leben.
Seine Eltern, Nathan (33) und Keiladal (28) hätten wegen Covid-19 den Geruchssinn verloren. Seltsamerweise habe auch der Feueralarm nicht funktioniert, obwohl der Rauchmelder weniger als ein Jahr alt gewesen sei, berichtet das Blatt. Der kleine Brandon, der im Wohnzimmer geschlafen habe, sei aufgewacht, ins Schlafzimmer seiner Eltern gekommen, habe seine Mutter geweckt und ihr gesagt: „Mama, es ist heiß. Mama, es ist heiß“. Die Eltern holten schnell alle ihre fünf Kinder aus dem Haus. Sie konnten sich alle nach draußen retten. Das Haus und ein Auto brannten allerdings lichterloh, wie es hieß.
„Ungefähr eine Minute, nachdem ich das Haus verlassen hatte, erfassten die Flammen bereits die Haustür“, schilderte Nathan. „Alles brannte.“
„Brandon hatte definitiv einen Schutzengel, der ihm half, aus dem Wohnzimmer zu kommen. Um ehrlich zu sein, es ist ein Wunder. Ein absolutes Wunder“, zeigte sich die Mutter des Kleinen überglücklich.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала