Altkanzler Schröder und Ehefrau mit Coronavirus infiziert

© SNA / Michail Woskressenski / Zur BilddatenbankAltkanzler Gerhard Schröder und seine Ehefrau in Russland (Archivbild)
Altkanzler Gerhard Schröder und seine Ehefrau in Russland (Archivbild) - SNA, 1920, 31.01.2022
SPD-Altkanzler Gerhard Schröder und seine Ehefrau Soyeon Schröder-Kim haben sich mit dem Coronavirus infiziert.
„Leider haben wir uns angesteckt. Wir beide haben aber keine ernsthaften Symptome. Wahrscheinlich weil wir beide geboostert sind“, schrieb Schröder-Kim am Montag auf ihrem Instagram-Account.
Schröder war zwischen 1998 und 2005 Kanzler einer rot-grünen Koalition. Der SPD-Politiker ist seit 2018 mit der 54-jährigen Wirtschaftsexpertin und Dolmetscherin verheiratet. Es ist seine fünfte Ehe.

Kritik an Schröder wegen Ukraine-Äußerungen

Schröder hatte zuletzt mit seinen Äußerungen zur Ukraine-Krise für Kritik gesorgt. Der Hamburger CDU-Landeschef Christoph Ploß hat am Wochenende die Schließung von Schröders Büro gefordert.
Schröder hatte in dem Podcast „Die Agenda“ in der vergangenen Woche die deutsche Absage an Waffenlieferungen in die Ukraine verteidigt und die Regierung in Kiew aufgerufen, das „Säbelrasseln“ einzustellen. Zugleich warf der frühere SPD-Chef Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) Provokation Russlands vor, weil sie vor ihrem Antrittsbesuch in Moskau die Ukraine besucht hat. Baerbock war Anfang Januar zuerst nach Kiew gereist und dann von dort weiter nach Moskau, wo sie Außenminister Sergej Lawrow traf.
Altkanzler Gerhard Schröder - SNA, 1920, 29.01.2022
Wegen Schröders Ukraine-Äußerung: Hamburger CDU-Landeschef Ploß für Altkanzlerbüro-Schließung
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала