Nach Verkehrsunfall in Berlin-Mitte: Betrunkene Frau attackiert Polizeibeamtin

© AP Photo / Ronald ZakEin Polizeiwagen in Wien
Ein Polizeiwagen in Wien - SNA, 1920, 30.01.2022
Eine betrunkene Autofahrerin hat nach einem Unfall in Berlin-Mitte in einem Polizeiwagen eine Beamtin attackiert. Dank deren Schutzweste ist die Polizistin unverletzt geblieben.
Wie aus einer Polizeimeldung vom Sonntag hervorgeht, ereignete sich der Vorfall am Samstagabend.
Das Auto der betrunkenen 49-Jährigen sei an einem Fußgängerübergang frontal mit dem Wagen eines 68-jährigen Mannes zusammengestoßen. Dieser habe die Polizei alarmiert.
Als Polizeikräfte eintrafen, soll sich die Frau nicht zu dem Unfallgeschehen geäußert haben. Einen Alkoholkonsum habe sie zunächst verneint, jedoch wenig später zugegeben. Mehrere Versuche einer freiwilligen Alkoholmessung vor Ort seien gescheitert. Dann hätten die Polizeieinsatzkräfte der Frau erklärt, sie nun für eine Blutentnahme zu einem Polizeigewahrsam mitzunehmen, und sie in den Einsatzwagen gesetzt.
Polizeieinsatz (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.10.2021
Österreich
Mit 1,8 Promille Alkohol: Patient in Österreich flüchtet mit Rettungswagen vor Polizei
Dort soll die 49-Jährige einer Polizeibeamtin zunächst mit der Faust gegen den Oberarm geschlagen und ihr dann mit voller Wucht gegen den Oberkörper getreten haben. Im Anschluss soll die Fahrerin gegen die Scheibe des Polizeifahrzeugs getreten haben. Aufgrund ihrer Aggressivität musste die Frau gefesselt bleiben.
Sie soll durchgehend Beleidigungen gegen die Polizeikräfte ausgesprochen haben. Auch im Polizeigewahrsam soll sich das Benehmen der Frau nicht geändert haben.
Nach Angaben der Anwesenden schlug und trat sie unter lautem Geschrei fortwährend um sich. Erst bei der Blutentnahme soll sie sich wieder beruhigt haben. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen konnte die Frau wieder entlassen werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала