Kurioser Vorfall in Düsseldorfer Kirche: Frau „angelt“ Bargeld im Opferkasten

© AP Photo / Matthias SchraderEin Opferkasten in einer Kirche in Deutschland
Ein Opferkasten in einer Kirche in Deutschland - SNA, 1920, 30.01.2022
Die Polizei im Düsseldorfer Stadtteil Eller hat eine Frau festgenommen, die mit einem ungewöhnlichen Tatwerkzeug versucht haben soll, Bargeldspenden in einer Kirche zu entwenden. Dies geht aus einer Mitteilung der Polizei Düsseldorf hervor.
Der Vorfall ereignete sich demnach gegen 14:05 Uhr am Freitag. Ein Augenzeuge habe die 36-Jährige beim Versuch beobachtet, Bargeld mit einer selbstgebastelten „Angel“ aus dem Opferstock einer Kirche am Gertrudisplatz zu holen. Hinzugerufene Polizeibeamte hätten die Frau noch vor Ort festgenommen. Das vermeintliche Tatwerkzeug sei bei der Durchsuchung der Verdächtigen gefunden worden.
Architektur (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.12.2021
Italienischer Priester nutzte gestohlenes Kirchengeld für Drogen und Orgien – Haftstrafe
Bei weiteren Ermittlungen habe sich herausgestellt, dass die vermutliche Täterin aus Rumänien stamme, sich offensichtlich mit falschen Personalien ausgewiesen habe und bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten sei.
„Es bestehe der Verdacht, dass die Frau in der Vergangenheit gleichgelagerte Taten in derselben Kirche begangen hat“, hieß es in der Polizeimitteilung vom Sonntag. Die 36-Jährige sei bereits dem Haftrichter vorgeführt worden und befinde sich derzeit in Untersuchungshaft.
Weihnachtskrippe (Symbolbild) - SNA, 1920, 12.01.2022
Gestohlene Christkind-Figur taucht wieder auf – Berliner Polizei wertet Spuren aus
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала