Gasversorgung im Sachalin-Gebiet: Gazprom baut Flüssiggas-Speicher für Kurilen

© SNA / Andrei Zima / Zur BilddatenbankKurilen
Kurilen  - SNA, 1920, 27.01.2022
Gazprom wird einen Spezialspeicher für verflüssigtes Gas auf den zum Gebiet Sachalin gehörenden Kurilen bauen, damit die entlegenen Ortschaften mit Gas versorgt werden können. Das teilte der Gouverneur des russischen Fernost-Gebietes Sachalin, Waleri Limarenko, auf einer Pressekonferenz mit.
Ihm zufolge wird der Gaskonzern die Produktion von Flüssiggas aufnehmen. Geplant ist, in den Jahren 2023 bis 2025 drei Produktionsanlagen dieser Art in Betrieb zu nehmen.
Laut Limarenko haben die regionalen Behörden gemeinsam mit dem Energieministerium Russlands ein umfassendes Energieprogramm konzipiert. Das Ziel sei es, komfortables Wohnen für die Inselbewohner zu schaffen.
Das Logo des russischen Gasriesen Gazprom  - SNA, 1920, 02.01.2022
Gazprom verzeichnet 2021 Zuwachs an Gasexporten, auch nach Deutschland
Limarenko hatte Ende 2021 beim Starten einer mehr als 18 Kilometer langen Gasleitung in der Gebietshauptstadt Juschno-Sachalinsk hervorgehoben, dass die Insel Sachalin und die Kurilen hundertprozentig mit Gas versorgt werden sollen. Die auf den Kurilen gelegenen Ortschaften würden Flüssiggas bekommen. Zu diesem Zweck werde ein Gasverflüssigungswerk gebaut, hieß es.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала